Kultur Literatur

Politiker würdigen Roger Willemsen

Berlin | Die Politik hat mit Betroffenheit auf den Tod des Publizisten Roger Willemsen reagiert: "Mit Roger Willemsen verliert Deutschland viel zu früh einen seiner großen Intellektuellen und einen vielseitigen und klugen Autor", so Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Montag.

"Roger Willemsen war ein aufmerksamer und feinsinniger politischer Beobachter, sei es auf seinen zahlreichen Reisen, die er literarisch sehr einprägsam verarbeitete, sei es in seinem einzigarten Bundestagsexperiment, von dem er uns in seinem letzten Werk `Das hohe Haus` berichtete." Auch Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt würdigte Willemsen: "Als Autor, Publizist und Moderator hat er die jüngere Geschichte der Bundesrepublik aufmerksam und kritisch begleitet. Er war ein guter Beobachter und Zuhörer, ein intellektueller Kommentator." SPD-Chef Sigmar Gabriel erklärte, Roger Willemsen sei ein "brillanter Intellektueller, ein funkelnder Geist und engagierter Staatsbürger" gewesen, "der stets wissbegierig und neugierig mit seinen vielfältigen Aktivitäten darauf abzielte, verstehen zu wollen, was die `Welt im Innersten zusammenhält`". "Seine Stimme fehlt schon jetzt. Roger Willemsen wird auch mir persönlich als einzigartige, faszinierende Persönlichkeit unserer Zeit in bester Erinnerung bleiben", so Gabriel. Willemsen war am Sonntag im Alter von 60 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

Roger Willemsen mit 60 Jahren gestorben

Der Publizist Roger Willemsen ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Das teilte sein Verlag S. Fischer am Montag mit. Willemsen, der seit 2009 regelmäßig auf NDR Kultur zu hören war, sei "nach kurzer schwerer Krankheit gestorben", berichtet der Norddeutsche Rundfunk.

Der ehemalige Fernsehmoderator war mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden: Bereits 1992 erhielt Willemsen den Deutschen Fernsehpreis, im Jahr darauf wurde er mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2015 erhielt der Publizist den Deutschen Hörbuchpreis für sein Werk "Das Hohe Haus. Ein Jahr im Parlament", für das er ein Jahr lang sämtliche Sitzungen des Bundestags besuchte.

Zurück zur Rubrik Literatur

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Literatur

buchkritik_19022017

Köln | Krimikritik | 30 Jahre ist es her, da sorgte ein spektakulärer Diamantenraub mit zwei Toten in Amsterdam für Schlagzeilen. Alle Aufklärungsversuche verliefen im Sand. Doch jetzt meldet sich die Vergangenheit zurück. Stefan Winges spinnt in seinem neuen Krimi „Ehrenfeld-Blues“ ein verwirrendes Netz zwischen Gestern und Heute.

Buch_falcn_Fotolia

Köln | Die lit.Cologne 2017 und die lit.kid.Cologne beginnen in rund drei Wochen. Hier erfahren Sie, für welche Veranstaltungen des Kölner Literatur-Festivals es noch Karten im Vorverkauf gibt. Von den 194 Lesungen und Gesprächen sind bereits rund 150 Veranstaltungen ausverkauft.

Mehr zur lit.Cologne und lit.kid.Cologne 2017 und den Highlights im Programm erfahren Sie hier >>>

dom

Köln | Ein neuer Stadtführer zeigt Köln von einer anderen Seite: Der „Green City Guide“ gibt einen Überblick über die Kölner Nachhaltigkeitsszene – von Cafés und Restaurants bis hin zu Geschäften, Ausflugszielen und Locations.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets