Kultur Musik

linus_29092015

Finale am Tanzbrunnen: Nubbel Alaaf bei Linus' Talentprobe

Köln | Wenn bei der Linus' Talentprobe an Halloween im großen Finale der Sieger gefunden werden, soll, wird es in diesem Jahr wieder besonders schaurig. Der Nubbel wird mit seiner untoten Entourage aus den Kölner Stämmen, den Dude Funke und den Luftleichen am Theater im Tanzbrunnen erscheinen und sich dort mit den Besucher gruselige Späße erlauben. Schon am Eingang werden die rastlosen Wiedergänger ihre Gäste erwarten, bevor sie in einem Indoor-Geisterzug den Saal entern.

Die Erschreckten können sich beim Probeliegen im Sargstudio im Foyer vom ersten Schreck erholen, bevor der schaurige Abend zügig voranschreitet. Auf der Bühne treten im Finale die sechs Sieger der diesjährigen Talentproben gegeneinander an. Am Mikrophon geht es für Yanina Niedeck, Sarah Kalitzki, Christian Martinelli, Michael Junker, Patrick Steel und Marc Mönnich um 3333 Euro Preisprämie.

„Manche Talente erinnern mich auch an den immer wiederkehrenden Nubbel, sie stehen wie der Phönix immer wieder aus ihrer Asche auf. Im Finale kann auch so manch Grausames auf der Bühne passieren“, sagt Linus. Bevor die Show losgeht, wird aber zunächst der Nubbel mit Anhang in den Saal einziehen und sich dort den musikalischen Wettkampf aus nächster Nähe anschauen. Auch eine kleine Ansprache des untoten Nubbels ist eingeplant. Vielleicht findet auch er im Saal ja das eine oder andere Talent für sich finden. Gestaltet wird von ihm ebenfalls der Übergang zur After-Show-Party im Theater am Tanzbrunnen.

Für das schaurige Leben zwischen Himmel und Hölle am 31. Oktober ab 20 Uhr am Tanzbrunnen gibt es noch Tickets im Vorverkauf. Kostüme sind bei den Besuchern ausdrücklich erwünscht. Vor Ort findet sich aber auch einen Schminktisch, an dem die Talentproben-Fans sich noch gruselig gestalten lassen können. Die Tickets kosten im Vorverkauf 18 Euro, das Afer-Show-Ticket kostet zwölf Euro.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

Berlin | Vor fast genau 20 Jahren starb der deutsche Sänger Rio Reiser. Am 19. August erscheint, anlässlich seines 20. Todestages, das Album „Alles und noch viel mehr“. Das Album mit Reisers größten Hits und einer neuen Version der Single „Wann?" umfasst zudem Coverversionen von deutschen Künstlern, wie Nena, Namika, Söhne Mannheims, Echt und Fettes Brot.

Veranstalter_Amphi_Festival

Köln | Am kommenden Wochenende findet das zweitägige Amphi-Festival 2016 statt. Am 23. und 24. Juli trifft sich die Gothic- und Electronic-Szene am Tanzbrunnen in Köln. Heute wurde die Ehrentafel auf der „Wall of Fame“ im Tanzbrunnen von den Geschäftsführern des KölnKongress und Amphi-Festivals enthüllt.

Köln | Sotschi | Ein großer Erfolg für den Jazzchor der Universität zu Köln: Die Sänger wurden bei den World Choir Games in Sotschi, Russland, mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Für ihre Darbietung im Rahmen des weltgrößten Gesangs-Wettstreits mit mehr als 280 Chören aus der ganzen Welt erhielten sie von der Jury in der Kategorie „Pop Choirs“ 86,75 von 100 möglichen Punkten.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---