Panorama

Jerusalem | aktualsiiert | Im Ostteil von Jerusalem ist ein Lkw am Sonntag in eine Personengruppe gesteuert worden. Nach israelischen Fernseh-Berichten wurden dabei mindestens vier Menschen getötet. Mindestens 15 weitere Personen wurden verletzt, drei von ihnen schwer.

Offenbach | Der Deutsche Wetterdienst hat vor Glatteisregen im Norden und Westen von Deutschland gewarnt. Betroffen seien die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Dadurch könne es zu Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen.

polizeisperrband_02062014

Duisburg | Ein Polizist hat in der Nacht auf Sonntag einen Mann erschossen. Der Vorfall ereignete sich in einer Polizeiwache. Der Mann hatte nach ersten Ermittlungen zunächst einem Bekannten im Stadtteil Bergheim nach einem Streit in den Hals gestochen.

Orlando | Die Zahl der Opfer bei einer Schießerei am internationalen Flughafen von Fort Lauderdale im US-Bundesstaat Florida ist auf fünf gestiegen. Acht Menschen waren verletzt worden, als ein Mann wahllos an einer Gepäckausgabe um sich schoss. Der Mann sei verhaftet worden, teilte ein Sprecher mit.

Boa Vista | Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage sind am Freitag bei einer Gefängnisrevolte in Brasilien dutzende Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Aufstand im Gefängnis Monte Cristo im Bundesstaat Roraima sollten mindestens 33 Menschen getötet worden sein. Zwei rivalisierende Gruppen von Gefangenen sollen dabei aufeinander losgegangen sein.

sonntag_29032015

Köln | Zum Ende der Weihnachtsferien laden die Geschäfte in der Kölner Innenstadt am kommenden Samstag, 7. Januar 2017, zu einem Langen Samstag ein. Die Geschäfte bleiben dann bis 22 Uhr geöffnet.

_MG_7408a

Izmir | In der westtürkischen Millionenmetropole Izmir hat es am Donnerstag eine Explosion vor einem Gerichtsgebäude gegeben. Auf Fernsehbildern war ein brennendes Fahrzeug zu sehen. Laut Augenzeugenberichten sollen zwei Fahrzeuge explodiert sein, außerdem wird von einen Schusswechsel berichtet.

bka_Amri

Düsseldorf | Der Berliner Attentäter Anis Amri war mit mindestens 14 Identitäten in Deutschland unterwegs. Das sagte NRW-Landeskriminaldirektor Dieter Schürmann am Donnerstag vor dem Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags. Die Identitäten seien den Behörden bekannt gewesen.

sauna_kzenon_fotolia_17102012

Köln | Wenn sich am Kölner Dom die ersten Frostblumen bilden, bietet ein Saunagang Wärme und Erholung pur. Im Sauna-Special von report-K stellen wir Ihnen nicht nur die größten und schönsten Saunalandschaften in Köln und der Umgebung vor, sondern geben auch hilfreiche Tipps und Hinweise rund um das Saunieren. So wird der Saunagang zum Wellness-Erlebnis.

Hier geht es zum Sauna-Special 2017 von report-K >>>

sauna_kzenon_fotolia_17102012

Köln | Erholung für Körper und Geist finden Sauna-Freunde in den Saunalandschaften Kölns und der Umgebung. Von finnischer Sauna über Dampfbäder bis hin zu Hamam-Bäder und Whirlpools - report-K.de zeigt Ihnen, wo man in und um Köln am schönsten Saunieren kann.

Die sieben Saunalandschaften der KölnBäder stellen wir Ihnen hier vor >>>

Berlin | Auch nach der Schließung der Balkanroute im März 2016 ist dieser Weg für Flüchtlinge nicht völlig versperrt: Von der Inspektion Passau wurden von April bis einschließlich Dezember 2016 insgesamt 6.850 Migranten gezählt, berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Zahlen der Bundespolizei.

Karlsruhe | Nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ist eine mögliche Kontaktperson des Terrorverdächtigen Anis Amri in Untersuchungshaft.

pol_572013d

Berlin | Ein untergetauchter, als gefährlich eingestufter Islamist aus Hannover hat offenbar in Afghanistan eine Ausbildung im Umgang mit Sprengstoffen durchlaufen. Ausweislich seiner Aufenthaltsakte habe der Afghane demnach auch eine Dankesurkunde vom US-Militär für seine Mithilfe bei der Minenräumung und Sprengmittel-Beseitigung erhalten, berichtet die "Welt". Der 24-Jährige alias "Abu Ahmad al-Khurasani" werde von den Sicherheitsbehörden seit Juli 2015 als islamistischer Gefährder, "Funktionstyp: Akteur" geführt.

fw01

Hamburg | Das Hochwasser an den norddeutschen Ostseeküsten ist stärker ausgefallen als erwartet. Es habe sich um die stärkste Sturmflut seit zehn Jahren gehandelt, teilte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg in der Nacht mit. Betroffen waren am Mittwochabend unter anderem Kiel, Lübeck, Rostock, Warnemünde, Flensburg, Eckernförde, Wismar und Usedom.

Köln | Auf der Geburtsstation im Krankenhaus Holweide kamen im abgelaufenen Jahr 2016 bei insgesamt 2.046 Geburten 2.130 Babys zur Welt. Davon wurden 164 Kinder als Zwillinge und einmal Drillinge entbunden. Damit verzeichne das Krankenhaus Holweide der Kliniken Köln eine Steigerung der Geburtenzahl von 10,89 Prozent gegenüber dem Jahr 2015, als 1.845 Geburten im Krankenhaus Holweide stattfanden.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum