Panorama

Berlin | Der Schutzstatus von in Deutschland anerkannten Flüchtlingen wird nur selten überprüft und noch seltener widerrufen, bevor sie einen Rechtsanspruch auf unbefristeten Aufenthalt erhalten. Im Jahr 2016 seien insgesamt 2.207 "Prüffälle" abgeschlossen worden, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der "Welt" mit. Darin sind neben Entscheidungen zum Flüchtlingsschutz auch solche zum subsidiären- und Abschiebeschutz enthalten.

Saarbrücken | In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 13, 19, 21, 25, 42, die Superzahl ist die 9. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 3794473. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 799341 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

schirftzugpolizei2572012

Düsseldorf | aktualisiert | Das Ministerium für Inneres und Kommunales teilte gestern Nachmittag mit, dass ein Mann verhaftet worden sei, der im Verdacht steht einen Anschlag am Düsseldorfer Bahnhof Wehrhahn verübt zu haben. Der Anschlag liegt 16 Jahr zurück. Die Aktivisten von NSU Watch fordern die Einsetzung eines Ausschusses im Düsseldorfer Landtag.

Dresden | Die sächsischen Behörden haben einen engen Kontaktmann des Berlin-Attentäters Anis Amri, Bilel A., am Mittwochmorgen nach Tunesien abgeschoben. Das bestätigte das sächsische Innenministerium den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Der 26 Jahre alte Bilel A. war bei den deutschen Polizeibehörden als "islamistischer Gefährder" eingestuft und verkehrte laut Behörden in islamistisch-dschihadistischen Kreisen.

Wiesbaden | Der am frühen Mittwochmorgen bei einer Großrazzia in Hessen festgenommene 36-jährige Tunesier soll an dem Anschlag am 18. März 2015 auf das Bardo-Museum in Tunis beteiligt gewesen sein, bei dem 24 Menschen getötet wurden. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) bestätigte am Mittwoch in Wiesbaden, dass auch andere Länder nach dem Mann suchen würden.

Osterbruch | Im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven hat am Mittwochvormittag ein 55 Jahre alter Landwirt auf einen Mitarbeiter der Kreisverwaltung geschossen. Im Anschluss an einen Warnschuss habe sich der Mann widerstandslos festnehmen lassen, teilte die Polizei mit. Der Veterinär erlitt bei dem Angriff schwere Verletzungen im Bauchbereich.

handschellen_18-02-2014

Wiesbaden | aktualisiert | Bei einer Großrazzia sind am frühen Mittwochmorgen in mehreren hessischen Städten insgesamt 54 Objekte wegen Terrorverdachts durchsucht worden: Ein dringend Tatverdächtiger sei festgenommen worden, teilte das hessische Landeskriminalamt am Mittwochmorgen mit. Einer der Festgenommenen ist ein 36-Jähriger Tunesier, der an dem Anschlag am 18. März 2015 auf das Bardo-Museum in Tunis beteiligt gewesen sein. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Bei dem Anschlag kamen 24 Menschen ums Leben.

Berlin | In Berlin sind bei einer Razzia am Dienstagabend offenbar drei mutmaßliche Terroristen festgenommen worden.

Berlin | Bei einem Polizeieinsatz in Berlin ist am Dienstag ein Mann erschossen worden.

Greifswald | Bei der aktuell grassierenden Geflügelpest-Epidemie handelt es sich nach Einschätzung der staatlichen Virus-Experten vom Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) um den schwersten jemals in Deutschland registrierten Ausbruch. "Die Geflügelpest ist seit 1878 in Europa bekannt. Eine Epidemie mit diesem jetzigen Umfang hat es seitdem in Deutschland nicht gegeben", sagte FLI-Präsident Thomas Mettenleiter der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch).

Festnahme_pol3032012

Berlin | Die in der vergangenen Woche ausgehobene mutmaßliche rechtsterroristische Gruppe hat offenbar mehr Mitglieder als bisher bekannt. Das berichtet das NDR-Politikmagazin "Panorama 3" unter Berufung auf Ermittlungsakten. Laut Ermittlungsbehörden soll sich eine Zelle aus insgesamt zwölf bis 18 Personen gebildet haben.

pol_2932011a

Arnstein | Die sechs Jugendlichen, die am Sonntagvormittag in Arnstein im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart in einem Gartenhaus auf einem abgelegenen Gartengrundstück tot aufgefunden wurden, sind an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Das gehe aus den aktuellen Ergebnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung hervor, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Die Ursache für den Austritt des Gases sei weiterhin Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Arnstein | Die sechs Jugendlichen, die am Sonntagvormittag in Arnstein im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart in einem Gartenhaus auf einem abgelegenen Gartengrundstück tot aufgefunden wurden, sind an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Das gehe aus den aktuellen Ergebnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung hervor, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am heutigen Dienstag, 31. Januar, mit. Die Ursache für den Austritt des Gases sei weiterhin Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Wiesbaden | Im Jahr 2016 setzten die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager insgesamt rund 95,8 Millionen Hektoliter Bier ab. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag weiter mitteilte, stieg damit der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahr nur leicht (+0,1 Prozent). Während der Inlandsabsatz zurückging und die Exporte in EU-Länder stagnierten, ist der Bierexport in Drittländer gegenüber 2015 deutlich gestiegen.

quebec_30012017

Quebec | In der kanadischen Stadt Quebec sind mehrere Menschen in einer Moschee erschossen worden. Das teilte die örtliche Polizei mit. Demnach begann die Schießerei, als sich etwa 60 bis 100 Menschen in dem islamischen Gotteshauses zum Abendgebet versammelt hatten.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum