Panorama

Berlin | Petra Pau, die Obfrau der Linkspartei im NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags, wirft der hessischen Landesregierung im Zusammenhang mit dem NSU "Mauern und Vertuschen" vor. „Jetzt ist offenbar, dass uns vom hessischen Innenministerium hartnäckig Akten und Erkenntnisse vorenthalten wurden“, sagte Pau der "Frankfurter Rundschau" in Bezug auf den ersten Ausschuss des Bundestags zum "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU).

New York | Russlands Präsident Wladimir Putin ist nach Ansicht des Wirtschaftsmagazins "Forbes" erneut der mächtigste Mensch der Welt. Er führt die Rangliste damit das vierte Jahr in Folge an.

Washington | Bei einem Luftangriff im syrischen Rakka sind zwei Hintermänner der Anschläge in Paris vom 13. November getötet worden. Das teilt das US-Verteidigungsministerium mit. Ein dritter Getöteter sei von einem belgischen Gericht im Jahr 2015 wegen eines vereitelten Anschlagplans in Abwesenheit verurteilt worden.

KoelnerLichter_2008

Köln | In der Zeit vom 29. Dezember bis zum 31. Dezember ist der Verkauf von Feuerwerk erlaubt. Mitarbeiter der Bezirksregierung Köln kontrollieren bereits jetzt, ob die Feuerwerkskörper im Großhandel richtig gelagert und die Vorschriften beim Weiterverkauf eingehalten werden. Die Bezirksregierung Köln rät allen Käufern, dass sie sich zu ihrer eigenen Sicherheit beim Feuerwerken an zwei Dinge halten: Gebrauchsanweisung beachten und Verstand einsetzen. 

erdogan_yakub88_shutterstock_11042016w

Istanbul | Bei zwei Bombenexplosionen in Istanbul sind am Samstagabend 38 Menschen getötet – darunter 36 Polizisten – und mehr als 150 Menschen verletzt worden, berichtet die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Die kurdische Terrororganisation "Freiheitsfalken Kurdistans" (TAK) hatte sich am Sonntagnachmittag zu dem Doppelanschlag bekennt. Die TAK gilt als eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK.

istanbul_tigristiara_shutterstock_29062016

Istanbul | Bei zwei Explosionen in Istanbul sind offenbar mindestens 20 Menschen verletzt worden.

Bodyguard_Malteser_BBPromotion

Köln | Die Hauptdarsteller des Musicals „Bodyguard“, das derzeit im Kölner Musical Dome zu sehen ist, besuchten nun Patienten im Kölner Malteser Krankenhaus St. Hildegardis. Im Rahmen der Partnerschaft mit den Maltesern sammeln die Musical-Produzenten der BB Group noch bis Ende Dezember Spenden.

spende_heumarkt

Köln | Die Schauspieler aus dem Theaterstück „Trennung frei Haus“ Timothy Peach, Isabel Varell und Christian Maria Goebel sind am heutigen Donnerstag, 8. Dezember, im Kerzenhaus in der Weihnachtsgasse am Weihnachtsmarkt Altstadt/Heumarkt, tätig. Gemeinsam helfen die drei, für das Wohl von Kindern, im Verkauf mit. Das eingenommene Geld soll an die Organisation SOS-Kinderdörfer gehen.

fc_podolski2009

Köln | Zun einem Treffen der Weltmeister kommt es heute Nachmittag am Flughafen Köln/ Bonn: Fußball-Weltmeister Lukas Podolski wird dort den frisch gebackenen Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg empfangen. Beide wollen ihre WM-Pokale mitbringen.

indonesien_2012_04_04

Köln | Nach einem Erdbeben der Stärke 6,5 in der indonesischen Provinz Aceh an der Nordwestspitze der Insel Sumatra ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 97 gestiegen. Das teilte das Militär des Landes am Mittwoch mit.

Genovevabd4686_212010

Köln | Seit einem halben Jahrhundert lädt das Genovevabad an der Bergisch-Gladbacher Straße in Köln-Mülheim zum Schwimmen und Entspannen ein. Anlässlich des 50. Jubiläums zahlen heute alle Besucher nur 50 Cent Eintritt. Zudem wartet auf die Gäste ein Schlauchbootrennen und eine süße Überraschung.

Traunstein | Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling, bei dem im Februar 2016 zwölf Menschen starben, ist der Fahrdienstleiter zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Traunstein befand den Angeklagten der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung schuldig. Der Mann hatte zu Prozessbeginn gestanden, dass er kurz vor dem Unglück trotz einen Verbots ein Spiel auf seinem Handy gespielt hatte.

Berlin | Der neue Digitalfunk der deutschen Sicherheitsbehörden hat bei mehreren Großeinsätzen dieses Jahres Schwachstellen gezeigt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" und beruft sich dabei auf einen so genannten Sachstandsbericht des Bundesinnenministeriums für den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages. Danach hat das System sowohl beim Hannover-Besuch von US-Präsident Barack Obama im April als auch bei den Berliner Ausschreitungen um den 1. Mai vorübergehend auf den sogenannten Warteschlangenbetrieb geschaltet.

schirftzugpolizei2572012

Mönchengladbach | Die Polizei hat am Sonntagnachmittag drei Tote in einer Wohnung in der Gemeinde Niederkrüchten bei Mönchengladbach gefunden.

New York | Der norwegische Schachweltmeister Magnus Carlsen hat seinen Titel erfolgreich verteidigt: Er setzte sich am Mittwochabend (Donnerstagnacht deutscher Zeit) in New York im Tiebreak in vier Schnellschach-Partien gegen seinen russischen Herausforderer Sergei Karjakin durch.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum