Panorama NRW

NRW: Zwei Unfälle mit Reisebussen

Essen, Schwelm | Bei zwei Unfällen mit Bussen wurden in Nordrhein-Westfalen an diesem Wochenende Menschen schwer verletzt und in einem Fall sogar ein Mensch getötet.

Eine Tote und zwei Schwerverletzte bei Unfall zwischen PKW und Reisebus

Im nordrhein-westfälischen Schwelm ist bei einem Unfall zwischen einem Auto und einem Reisebus in der Nacht zum Sonntag die 20-jährige Beifahrerin ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei wurden der 25-jährige PKW-Fahrer und ein weiterer Insasse schwer verletzt. In dem mit einer Reisegruppe besetzten Bus wurde eine Frau leicht verletzt.

Das Auto war zunächst nach rechts und dann nach links von der Fahrbahn abgekommen und beschädigte dabei mehrere geparkte PKW. Als der Wagen dann wieder nach rechts geschleudert wurde, kollidierte das Fahrzeug mit dem entgegenkommenden Bus. Nach dem Zusammenprall mit dem Bus wurde der PKW gegen eine Hauswand geschleudert.

--- --- ---

Fünf Menschen bei Kollision von Tram mit Reisebus verletzt

Beim Zusammenstoß zwischen einem Reisebus und einer Straßenbahn sind am Samstag in Essen fünf Menschen verletzt worden. In der Straßenbahn erlitten drei Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren Verletzungen, im Reisebus wurden zwei Menschen im Alter von 35 Jahren verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Die fünf wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Unfallursache und Höhe des Sachschadens waren zunächst noch offen.

Der Bus war am Vormittag in Aachen losgefahren und über mehrere Haltepunkte - unter anderem Essen - auf dem Weg nach Polen. Die unverletzten Passagiere konnten ihre Reise mit einem Ersatzbus fortsetzen

Zurück zur Rubrik NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus NRW

pol_2932011a

Münster | Im nordrhein-westfälischen Münster soll ein 24-jähriger Mann eine 16-Jährige erstochen haben und wenig später vom Dach eines Parkhauses gesprungen sein.

Ennepetal | Im nordrhein-westfälisches Ennepetal hat ein 46-Jähriger am Donnerstag seine Exfrau erstochen.

lottoschein_symbol

Saarbrücken | Im Lotto "6aus49" hat am Mittwoch ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen bundesweit als einziger sechs Richtige gelandet. Mit den Gewinnzahlen 16-32-38-43-44-49 kann sich der Spieler auf exakt 802.675,40 Euro freuen, teilte der Deutsche Lotto- und Totoblock am Donnerstag mit. Da es keinen Volltreffer für den Jackpot gab, steigt dieser zum Samstag auf rund vier Millionen Euro an.

Report-K.de: Facebook | Twitter | RSS

Frank Domahs Hyperlokal

ausstellung_report-k_280px_17082014

Die Redaktion von report-k.de präsentiert unter dem Titel "Hyperlokal" Fotos von Frank Domahs an zwei Orten. In der Körnerstraße seine Photos mit dem Smartphone an der U-Bahn-Haltestelle Geldernstraße und im Bürgerhaus Stollwerck Fotos aus Port-au-Prince, Haiti.

Die Ausstellung in der Körnerstraße ist 24/7 geöffnet:
Körnerstraße 59
50823 Köln

Interview mit Frank Domahs >

Das Report-k.de SPEZIAL zur Photoszene >

Stellenmarkt Köln

stellenmarkt_repk_2312013

Job gesucht? Jobgesuch aufgeben? Der Stellenmarkt für Köln und Deutschland in Kooperation mit StepStone.

Demnächst lesen Sie

Aus Köln:

tagesaktuelle Nachrichten

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.

KarnevalZeitung

Alle aktuellen News rund um den Kölner Karneval gibt es in Zukunft in der digitalen Beilage KarnevalZeitung.de von report-k.de.

 
dombauverein_18022014a
SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

Helfen Sie mit den Dom zu erhalten - Unterstützen Sie den ZDV

Ab einem Jahresbeitrag von nur 20 Euro helfen Sie dem Weltkulturerbe und Wahrzeichen Kölns!