Panorama Panorama Deutschland

BKA geht Hinweisen auf Kriegsverbrecher unter Flüchtlingen nach

Berlin | Die Sicherheitsbehörden in Deutschland gehen verstärkt Hinweisen auf kriminelle Hintergründe einzelner Flüchtlinge nach: Wie das Nachrichten­magazin "Focus" berichtet, liegen dem BKA etwa 1.000 Hinweise auf Asyl­antrag­steller vor, denen Kriegsverbrechen ("Verstöße gegen das Völkerstrafrecht") zur Last gelegt werden.

Dies sagte der Vize-Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Peter Henzler, nach Informationen des Magazins vor dem Innenausschuss des Bundestages. Etwa 100 Fälle erscheinen dem BKA so gravierend, dass sie "An­lass für strafrechtliche Ermittlungen" seien, berichtete Henzler den Abgeordneten im Ausschuss.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verwies in derselben Sitzung auf Schätzungen, denen zufolge bis zu 30 Prozent der Asylbewerber, die sich als Syrer ausgeben, tatsächlich keine Syrer seien. Der CDU-Politiker betonte, er nehme das Problem sehr ernst.

Zurück zur Rubrik Panorama Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Deutschland

Berlin | Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Bundesinnenminister Thomas de Maizière haben die Sprengstoffanschläge auf eine Moschee sowie das Internationale Congress Center in Dresden verurteilt.

Berlin | Immer mehr Hobbypiloten in Deutschland lassen Drohnen aufsteigen und behindern damit in schwerwiegender Weise den Flugverkehr: Laut einer Statistik, über die die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S.) berichtet, verzeichnete die Deutsche Flugsicherung im laufenden Jahr schon mehr als 40 Zwischenfälle.

Wiesbaden | Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets