Panorama Panorama Deutschland

sonne

Wetter: Viel Sonne im ganzen Land - 8 Grad Plus am Rhein

Offenbach | Am Donnerstag ist es im Süden sowie in der Mitte nach Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern meist heiter, teils stark bewölkt oder trüb, in höheren Lagen und an den Alpen durchweg sonnig. Die Temperaturmaxima liegen zwischen 2 Grad im Bergland und 8 Grad am Rhein, bei längerem Sonnenschein sind auch bis 10 Grad möglich. Es weht schwacher Wind aus Süd bis Südost.

In der Nacht zum Freitag ist es nach Norden zu weiterhin meist stark bewölkt, im Süden häufiger locker bewölkt oder klar. Es breiten sich gebietsweise wieder Nebel- und Hochnebelfelder aus. Die Tiefstwerte liegen zwischen +1 Grad an der Nordsee und -6 Grad im Süden, bei klarem Himmel über Schnee um -10 Grad.

Am Freitag scheint nach Auflösung teils zäher Nebel- und Hochnebelfelder in der Osthälfte und allgemein im Bergland häufig die Sonne. In der Westhälfte überwiegt dagegen starke Bewölkung. Es bleibt allgemein niederschlagsfrei bei Höchsttemperaturen von 2 Grad in Teilen Bayerns bis 10 Grad im Westen und Südwesten.

Der schwache, auf den Inseln und im Bergland auch mäßige Wind kommt aus Süd bis Südost. In der Nacht zu Sonnabend breiten sich dichte Wolken von Nordwesten und Westen her ostwärts aus. Ganz im Westen beginnt es ausgangs der Nacht zu regnen.

Nach Osten und Südosten bildet sich bei aufgelockerter Bewölkung gebietsweise Nebel. Die Luft kühlt sich auf Minima zwischen +4 Grad am Niederrhein und -5 Grad in Südbayern ab. In Alpennähe gibt es über Schnee stellenweise wieder strengen Frost bis -10 Grad. Am Sonnabend breitet sich starke Bewölkung weiter nach Osten aus und im Westen und Südwesten regnet es gebietsweise. Im Osten und Südosten bleibt es heiter bis wolkig und trocken. Die Temperatur steigt auf maximal 3 bis 9 Grad. Der meist schwache bis mäßige Südostwind frischt an den Küsten und im Bergland stark böig auf. In der Nacht zu Sonntag fällt aus meist starker Bewölkung gebietsweise etwas Regen, im höheren Bergland auch Schnee. Nach Osten zu bleibt es weitgehend trocken. Es kühlt ab auf +4 bis -5 Grad. An den Alpen ist strenger Frost möglich. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

Zurück zur Rubrik Panorama Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Deutschland

fraport_flugsteiga_Fraport_PR

Frankfurt/Main | aktualisiert | Der Flughafen Frankfurt am Main ist am Mittwochvormittag wegen einer verdächtigen Person teilweise geräumt worden.

sonne_01072015

Offenbach | Die Temperatur hat in Deutschland im Sommer 2016 mit 17,8 Grad Celsius um 1,5 Grad über dem Mittel der internationalen Referenzperiode 1961 bis 1990 gelegen. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2.000 Messstationen. Im Vergleich zur wärmeren Periode 1981 bis 2010 betrug die Abweichung plus 0,7 Grad.

gerichtssaal_21072106

Münster | Am 14.09.2016 findet die mündliche Verhandlung im Berufungsverfahren zum Todesfall auf der „Gorch Fock“ am 1. Senat des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen statt. Anfang September 2008 war die Offiziersanwärterin Jenny Böken – aus bisher ungeklärten Umständen – während ihres Wachdienstes auf der „Gorch Fock“ von dem Segelschulschiff gestürzt und in der Nordsee kurz vor Norderney ertrunken. Ihre Eltern klagen auf Entschädigungszahlung in Höhe von 20000 Euro.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---