Panorama Panorama Deutschland

sonne

Wetter: Viel Sonne im ganzen Land - 8 Grad Plus am Rhein

Offenbach | Am Donnerstag ist es im Süden sowie in der Mitte nach Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern meist heiter, teils stark bewölkt oder trüb, in höheren Lagen und an den Alpen durchweg sonnig. Die Temperaturmaxima liegen zwischen 2 Grad im Bergland und 8 Grad am Rhein, bei längerem Sonnenschein sind auch bis 10 Grad möglich. Es weht schwacher Wind aus Süd bis Südost.

In der Nacht zum Freitag ist es nach Norden zu weiterhin meist stark bewölkt, im Süden häufiger locker bewölkt oder klar. Es breiten sich gebietsweise wieder Nebel- und Hochnebelfelder aus. Die Tiefstwerte liegen zwischen +1 Grad an der Nordsee und -6 Grad im Süden, bei klarem Himmel über Schnee um -10 Grad.

Am Freitag scheint nach Auflösung teils zäher Nebel- und Hochnebelfelder in der Osthälfte und allgemein im Bergland häufig die Sonne. In der Westhälfte überwiegt dagegen starke Bewölkung. Es bleibt allgemein niederschlagsfrei bei Höchsttemperaturen von 2 Grad in Teilen Bayerns bis 10 Grad im Westen und Südwesten.

Der schwache, auf den Inseln und im Bergland auch mäßige Wind kommt aus Süd bis Südost. In der Nacht zu Sonnabend breiten sich dichte Wolken von Nordwesten und Westen her ostwärts aus. Ganz im Westen beginnt es ausgangs der Nacht zu regnen.

Nach Osten und Südosten bildet sich bei aufgelockerter Bewölkung gebietsweise Nebel. Die Luft kühlt sich auf Minima zwischen +4 Grad am Niederrhein und -5 Grad in Südbayern ab. In Alpennähe gibt es über Schnee stellenweise wieder strengen Frost bis -10 Grad. Am Sonnabend breitet sich starke Bewölkung weiter nach Osten aus und im Westen und Südwesten regnet es gebietsweise. Im Osten und Südosten bleibt es heiter bis wolkig und trocken. Die Temperatur steigt auf maximal 3 bis 9 Grad. Der meist schwache bis mäßige Südostwind frischt an den Küsten und im Bergland stark böig auf. In der Nacht zu Sonntag fällt aus meist starker Bewölkung gebietsweise etwas Regen, im höheren Bergland auch Schnee. Nach Osten zu bleibt es weitgehend trocken. Es kühlt ab auf +4 bis -5 Grad. An den Alpen ist strenger Frost möglich. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

Zurück zur Rubrik Panorama Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Deutschland

Berlin | Immer mehr Hobbypiloten in Deutschland lassen Drohnen aufsteigen und behindern damit in schwerwiegender Weise den Flugverkehr: Laut einer Statistik, über die die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S.) berichtet, verzeichnete die Deutsche Flugsicherung im laufenden Jahr schon mehr als 40 Zwischenfälle.

Wiesbaden | Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider.

Berlin | Die Zahl potenzieller Terroristen unter Beobachtung deutscher Sicherheitsbehörden ist erneut gestiegen: "Im Moment zählen wir 523 Gefährder", sagte BKA-Chef Holger Münch der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Im Juni ging das BKA noch von 501 Personen aus. Die Hälfte hält sich laut Münch derzeit in Deutschland auf, davon säßen etwa 80 in Justizvollzugsanstalten.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets