Panorama Panorama Köln

unicef_gala_koeln_21092015

Harald Mögebauer, Commerzbank, Jochen Siemer, Wempe, Stephan Plein, Commerzbank, Hedwig Neven DuMont, Wir helfen, Karl-Friedrich Schwagemeyer, Commerzbank, Oberbürgermeister Jürgen Roters, Claudia Graus, Unicef Deutschland und Heribert Klein, Unicef und Commerzbank. (v. l.n.r.)

13. Unicef Gala im Maritim zu Gunsten der Unicef-Nothilfe Nepal

Köln | Für Jürgen Roters ist es in der Funktion als Kölner Oberbürgermeister die sechste Unicef Gala im Kölner Hotel Maritim. Er werde aber auch nach seiner aktiven Zeit der Gala treu bleiben, so das Stadtoberhaupt. Die diesjährige 13. Unicef-Deutschland-Gala kommt der Nothilfe in Nepal, nach dem Erdbeben im April diesen Jahres zu Gute.

Claudia Graus, die stellvertretende Vorsitzende des deutschen Komitee von Unicef, machte deutlich, wie wichtig ihr das Engagement für Nepal sei. Denn die Erdbebenkatastrophe vom April in diesem Jahr sei bereits jetzt von anderen Nachrichten verdrängt. Dabei sei die Hilfe immer noch notwendig, denn immer noch seinen rund 2,8 Millionen Menschen obdachlos und davon seien 1,1 Millionen Kinder, so Graus. Man habe bislang 500.000 Kinder gegen Masern impfen können und 1.500 Notschulen errichtet, in denen nun rund 150.000 Kinder unterrichtet würden. Graus erzählte auch vom Unicef-Engagement entlang der syrischen Grenze. Dort habe man rund 700 Menschen im Einsatz und in Syrien selbst noch einmal 60. Es sei wichtig, dass die Menschen in ihrem Kulturkreis bleiben könnten, so Graus und dort Hilfe erhielten.

Oberbürgermeister Jürgen Roters bedauerte, dass dies, in seiner Funktion als Stadtoberhaupt, letzte Gala sei. Auch Roters schnitt die Flüchtlingsproblematik an und erklärte, dass aktuell alleine in Köln 700 unbegleitete Kinder und Jugendliche lebten, die alle geflohen seien. Die Gala findet am 27. November 2015 im Ballsaal des Hotel Maritim statt. Es gibt ein breites musikalisches Programm und der Hauptzweck ist natürlich Geld zu sammeln. Auch Kinder haben die Chance aufzutreten, so wie Chelsea Fontenel, 10, die bei Voice Kids auftrat oder die 19-jährige Maria Tolka aus Griechenland, dreifache Weltmeisterin im Modern Dance. Für den Tanzsound sorgt Willy Ketzer mit seinem Orchester, das von Sängerin Deborah Woodson begleitet wird. Gospel gibt es mit den Black Soul Tenors aus den USA, Beatbox mit WE 3 und Da Rookies aus Deutschland werden Breakdance zeigen. Und da sie schon Weltmeister, Europameister und Deutscher Meister waren, darf das Publikum einiges erwarten. Besonders freuen sich die Veranstalter auf Zodwa Selele aus Südafrika, die mit ihrer Mutter den Unicef-Song 2015 „Come make a little step of peace“ vortragen wird.

Der Eintritt für die Gala beträgt 75 Euro pro Person. Die Veranstalter erwarten aber zusätzlich eine Mindestspende von 75 Euro. Erwartet wird neben lokaler Prominenz auch Topmodel Eva Padberg, die auch Unicef Botschafterin ist. Der Vorverkauf der Karten wird von der Commerzbank organisiert, die mit einer der Hauptsponsoren ist. Ansprechpartnerin für die Bestellung der Karten und Spenden ist: Ebru Custodio, 0211.827-2036

Veranstalter der Gala ist das Deutsche Komitee für Unicef, mit der Stadt Köln, der Commerzbank und der Verein „Wir helfen“.

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

Köln | Unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin Henriette Reker fand am vergangenen Abend, 22. September, zum zweiten Mal die Fair Trade Night im Forum der VHS am Neumarkt statt. Von 18 bis 22 Uhr präsentierten sich über 27 Kölner Initiativen und Geschäfte, die sich für die Ideen des gerechten Handels und nachhaltiger Lebensstile einsetzen. Insgesamt sollen rund 500 Besucher die Möglichkeit genutzt haben, faire Alternativen zu herkömmlichen Produkten zu entdecken. Der Eintritt war frei.

Köln | Wie gestalten wir eine Welt, in der mehr Menschen als heute leben und dennoch weniger Ressourcen verbraucht werden? Mit dieser Frage haben sich mehr als 200 Schüler an zwei Tagen in der Rheinland Raffinerie beschäftigt. Ihre Ideen und Modelle werden beim Tag der offenen Tür bei Shell in Wesseling kommenden Sonntag zu sehen sein.

Köln | Auf dem Grundstück des Schulgeländes in Rath/Heumar soll festgestellt worden sein, dass fünf Bäume keine ausreichende Standsicherheit bieten. Aus Sicherheitsgründen sollen diese Bäume gefällt und acht neue Bäume gepflanzt werden.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets