Panorama Panorama Köln

„Aktion Neue Nachbarn“: Erzbistum stockt Flüchtlingshilfe auf

Köln | Das Erzbistum Köln will seine Hilfe für Flüchtlinge und Menschen in Not auf insgesamt 12,5 Millionen Euro aufstocken. Am vergangen Wochenende habe der Kirchensteuerrat der Aufstockung der Mittel zugestimmt, so das Erzbistum. Auch die „Aktion Neue Nachbarn“ soll mehr Geld erhalten. 22 Anträge auf finanzielle Förderung seien seit dem 11. November bei der eigens eingerichteten Hotline eingegangen, so das Erzbistum.

Von den 12,5 Millionen Euro sollen zehn Millionen Euro in den Fonds für Not- und Katastrophenhilfe der Diözesanstelle Weltkirche fließen. Dessen bisheriges jährliches Budget von gut 500.000 Euro musste in den vergangenen Jahren immer wieder aus anderen Mitteln ergänzt werden und reichte trotzdem nicht aus, so das Erzbistum.

Mit der jetzt vorgenommenen Aufstockung könne die Diözesanstelle in den nächsten Jahren den Betroffenen von Katastrophen weltweit nachhaltiger helfen und vor Ort Fluchtgründe wie Armut und Hunger bekämpfen. Schwerpunktmäßig sollen diese Hilfen in den Kriegsgebieten des Nahen Ostens und in Afrika eingesetzt werden. Aus dem Sozialfonds des Meister-Gerhard-Werkes stellt das Erzbistum Köln der Obdachlosenhilfe 500.000 Euro zur Verfügung.

Mehr Geld für "Aktion Neue Nachbarn"

Bereits vor einem Monat hatte der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki die „Aktion Neue Nachbarn“ ins Leben gerufen. Unter anderem werden in einem Soforthilfefonds eine Million Euro für Initiativen der Flüchtlingshilfe in den Gemeinden zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zu dieser Summe soll für die gesamte „Aktion Neue Nachbarn“ eine weitere Million zur Verfügung stehen. Das Geld diene zur Finanzierung der Aktion, in deren Rahmen unter anderem Flüchtlingshilfe der Caritas ausgebaut Sprachkurse der Bildungswerke für Flüchtlinge ausgebaut werden sollen, so das Erzbistum. Aus dem Soforthilfefonds des Erzbistums Köln seien bisher 42.000 Euro an Fördermitteln den Initiativen in den Gemeinden zur Verfügung gestellt worden.

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

Köln | Die Kölner Büdchenkultur ist einzigartig in Deutschland, in keiner anderen Stadt gibt es so viele dieser kleinen Kioske. Der 1. FC Köln möchte mit dem neu eröffneten Kölsche Büdchen gemeinsam mit den Kölner Sportstätten mit Beginn der neuen Saison ein Zeichen für die Büdchenkultur setzen. Denn für viele Veedel seien sie in Not. Die Konkurrenz von Tankstellen-Shops sei zu groß.

Ehrenamtsausflug_24_08_16

Köln | Als Dank für das Engagement organisiert das Ronald McDonald Haus Köln jedes Jahr einen Ausflug für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter, die sich tagtäglich für Familien schwer kranker Kinder einsetzen. In diesem Jahr ging es getreu dem Motto „Zo foß durch Kölle jonn“ auf eine Führung durch Köln-Riehl.

Dom_nachts_mitVoegeln

Köln | Die drei Nächte der Veranstaltung „silentMOD“ sind vorüber. Rund 50.000 Besucher sollen die Licht-und-Klang-Installationen in den Nächten von Donnerstag, 18. August, bis Sonntag, 21. August, im Dom besucht haben. Der größte Andrang war am Samstag, so dass aus Sicherheitsgründen am Ende nicht mehr alle Wartenden die Veranstaltung besuchen konnten.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---