Panorama Panorama Köln

nikolaus_schokomuseum_8122015

Der Nikolaus, Wolfgang Schmidt, Diakonie Michaelshoven und Gerburg Imhoff, Geschäftsführerin des Schokoladenmuseums

Der Nikolaus im Schokoladenmuseum – für Flüchtlingskinder

Köln | Sie singen „... in der Weihnachtsbäckerei“ oder nach Aufforderung durch den Nikolaus „Oh Tannenbaum“. Es sind Flüchtlingskinder, die das Schokoladenmuseum eingeladen hat. Nicht alle kennen den Nikolaus, aber sie sind voll bei der Sache und animiert durch Musikpädagogin Frauke Christensen singen alle mit. Das Schokoladenmuseum schenkte der Diakonie Michaelshoven und ihrer 14-köpfigen Wohngruppe unbegleiteter jugendlicher Flüchtlinge die Tageseinnahmen vom 6.12.2015 und legte sogar noch ein wenig drauf.

20.000 Euro übergab der Nikolaus an Wolfgang Schmidt. Mit dabei Gerburg Imhoff, die Geschäftsführerin des Schokoladenmuseums, die die Summe großzügig aufrundete. Die Kinder aus Syrien, Eritrea oder auch Afghanistan, erlebten zum Teil zum ersten Mal die Kultur des Nikolauses und der Vorweihnachtszeit. Der Nikolaus erzählte die Geschichte und klärte auf, dass nicht nur etwas geschenkt bekommen schön sein kann, sondern auch etwas geschenkt zu bekommen. Die Kinder waren ziemlich beeindruckt und ein kleines Mädchen hielt voller Ehrfurcht den Bischofstab.

14 Jugendliche waren dabei, die in einer Jugendwohngruppe der Diakonie Michaelshoven leben. Sie sind geflohen, alleine und unbegleitet und werden jetzt in Rodenkirchen betreut. Sie bleiben maximal 100 Tage in der Wohngruppe, dann werden sie weiter verteilt, ihr Vormund wird festgelegt und dann gehen sie auch zur Schule. Es gibt Sprachkurse, Freizeit und Sportangebote. Im Schokomuseum brachte der Nikolaus ihnen heute Äpfel, Nüsse und Marzipan. Kindern und Jugendlichen, die keine Geschenke bekommen und Weihnachten in einem fremden Land ohne ihre Familie erleben müssen.

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

Köln | Die Spielemesse gamescom meldet, dass die Tagestickets für Privatbesucher komplett ausverkauft sind. Für den Nachmittag können Besucher noch Tickets an der Tageskasse bekommen, allerdings ist mit Wartezeiten zu rechnen. Für Familien gibt es noch ein begrenztes Ticketkontingent. Fachbesuchertickets sind noch für Mittwoch, Donnerstag und Freitag weiterhin im Online Ticket-Shop der gamescom erhältlich.

stenzelberg_foto_J_Koerver_21072016

Stenzelberg | aktualisiert | Ein schmaler Trampelpfad schlängelt sich durch eine unwirkliche Landschaft. Auf der linken Seite fasziniert das weite Panorama von Bonn wie auf einer Postkarte. Rechts vom Weg stehen bis zu acht Meter hohe Felswände mitten im Wald. Der Blick von unten lässt erahnen, dass sie ein Plateau bilden. Bäume wachsen fast senkrecht über die Klippe hinaus. Kommt man da hoch?

Köln | Am 1. September öffnet die Mayersche Buchhandlung in Köln Rodenkirchen zum ersten Mal ihre Türen. Für die Mayersche sei Köln ein idealer Standort, an dem sie sich sehr wohl fühle und bereits seit Jahrzehnten äußerst erfolgreich sei. Mit der Neueröffnung in Rodenkirchen ist es bereits die fünfte Buchhandlung der Mayerschen in Köln. Die Buchhandlung, Auf der Hauptstraße 81 - 83, in unmittelbarere Nähe des Rathauses, wird zukünftig unter dem Namen Mayersche Buchhandlung Köhl geführt.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---