Panorama Panorama Köln

Doris_Maile_220115

Doris Maile in ihrer Malschule "Art Jam Cologne".

„Les Boîtes“ in Ehrenfeld: Entdeckungsreise für Augen, Ohren und Geschmacksnerven

Köln | In der Heliosstraße in Köln-Ehrenfeld haben sich drei kreative Köpfe zusammengetan und einen Platz kreiert, der zum Genießen und (Sich-Selbst-) Ausprobieren und vor allem zum Verweilen einlädt. „Les Boîtes“ – ein Platz der bewussten Entschleunigung die Möglichkeit, Augen, Ohren und Geschmacksnerven auf Entdeckungsreise zu schicken.

Art Jam Cologne

Seit 2007 leitet Doris Maile ihre Malschule mit dem Namen Art Jam Cologne, jetzt ist sie mit in die neuen Räumlichkeiten in der Heliosstraße umgezogen. Hinter Art-Jam steckt die Idee, Mal- und Zeichenkurse für Erwachsene anzubieten, egal über welche bisherigen Vorkenntnisse sie verfügen. Dabei leistet Maile Hilfestellung bei der Konzeption, vermittelt Maltechniken.  Auch Firmen buchen ihre Kurse – für teambildende Maßnahmen. Über das gemeinsame Arbeiten an der Leinwand soll man sich so ungezwungen austauschen, sich gegenseitig bei einem Projekt helfen, dass nichts mit der alltäglichen Arbeit zu tun hat. Auch Jungesellinnenabschiede wurden in ihrer Schule schon gefeiert. „Die Damen wollten mehr als nur zusammen Prosecco trinken“, so Maile.  Dies hätten sie zwar dann auch getan, jedoch an der Leinwand stehend.

Da sie sich den alten Raum mit Mitmietern teilte, konnte Maile bisher nur eine begrenzte Anzahl von Kursen geben. Dies soll sich nun ändern. So soll es künftig fortlaufende Kurse an festen Tagen geben. Auch findet sie jetzt Platz für ihre eigenen Werke. Über Jahre hinweg hatte sie selbst kaum noch gemalt, habe sich hauptsächlich mit Objektkunst befasst. Durch die Kurse sei sie wieder auf den Geschmack gekommen, setzt sich nun seit mehr als zwei Jahren wieder verstärkt mit der Malerei auseinander. Ihre Werke hängen an den Wänden ihrer Malschule. Ein Teil der Bilder dient als Anschauungsobjekt für ihre Schüler, um ihnen Techniken der Malerei und Kollage näherzubringen. Ein anderer Teil sind Bilder aus ihrem aktuellen Projekt, in dem sie Impressionen und Schatten von Räumen festhält, von der für sie eine ganz bestimmte Wirkung ausgeht. Dabei gibt sie den erlebten Raum nicht als Ganzes wieder, sondern zerlegt ihn in seine Einzelteile, in Farben, Formen und die dort sich abzeichnenden Schatten und bringt diese, in passenden Größen- wie in Farbverhältnissen auf die Leinwand.

La Boîte à Couleur und die 4te Etage

boite_couleur_220115

Hinter La Boîte à Couleur und der 4ten Etage steht Anja Klinkenberg, bekannt durch die Dritte Haut. Mit ihrem Baukasten für Farben, Lacke und Öle produziert von einer Naturfarbenmanufaktur hat es sich Klinkenberg zur Aufgabe gemacht, der Beliebigkeit einer Riesenauswahl an Farben eine stringente, harmonische Farbpalette entgegenzusetzen. In ihrer 4ten Etage zeigt Klinkenberg Wohnaccessoires aus den 50er und 60er Jahren kombiniert mit ihrem eigenen Design. Hier ist die Küche nicht nur Anschauungsobjekt, sondern dient sowohl als individueller Treffpunkt und Veranstaltungsraum als auch zur Planung und Realisation zum Wohnen und Kochen. Und das sogar mit der Möglichkeit, dort über Nacht zu bleiben und ganz nebenbei eine Matratze zu testen, mit einem Nachtpanoramablick über Ehrenfeld.

La Boîte Gourmande

boite_gourmande_220115

Ebenfalls in der Heliosstraße 6a findet die „erste Kölner Konserverie“ ihre Heimat. Hier gibt es in Dosen und Gläser gefüllte Spezialitäten kleiner und kleinster Hersteller aus Frankreich, Spanien und Portugal. Auf manchen Fischkonserven ist dabei sogar der Name des Kutters angegeben, mit dem der Fisch gefangen wurde. Ein kleines Café sowie ein Angebot an Büchern und Zeitschriften runden das Angebot ab.

Normal Plattenladen

normal_PL_220115

Ganz besonderen „Klang-Konserven“ hat sich Jochen Sperber mit seinem  Normal Plattenladen verschrieben. Hier gibt es zu den exklusiven Gaumenfreuden und der Entdeckungsreise auf der Leinwand  den passenden Soundtrack. Wer auf der Suche nach neuer Inspiration und Musik-Perlen ist, findet hier Hilfestellung und Beratung in den Tiefen des Musikuniversums und das in der entspannten Atmosphäre eines klassischen Plattenladens, in dem man  - ganz nebenbei – auch noch Vinyl-Raritäten erwerben kann.  

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

RheinEnergie_29_09_16

Köln | Bei der Energieversorgung für Köln waren die Rhein Energie und ihre Vorläufer schon immer ehrgeizige Pioniere. Gerade eben hat das Unternehmen mit Niehl 3 eines der modernsten Kraftwerke Europas in Betrieb genommen – und vor 125 Jahren das erste Kraftwerk in Deutschland, das mit Wechselstromtechnik arbeitete.

Köln | Die LVR-Anna-Freud-Schule am Militärring Köln darf sich für die nächsten drei Jahre „MINT-freundliche Schule“ nennen. Am Montag, 26. September, fand die Ehrung der MINT-freundlichen Schulen aus Nordrhein-Westfalen in der TU Dortmund statt. Die LVR-Förderschule wurde für ihre Schwerpunktsetzung in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ausgezeichnet. Es wurden 52 Schulen zum ersten Mal geehrt, weitere 44 Schulen erhielten die Ehrung zum zweiten Mal nach erfolgreicher Wiederbewerbung nach drei Jahren.

Giraffen_29052008

Köln | Für Kinder ist ein Zoobesuch ein absolutes Highlight. Am kommenden langen Wochenende, 1. bis 3. Oktober, haben Kinder ein Argument mehr, Eltern und Großeltern vom Zoobesuch zu überzeugen. An allen drei Tagen ist der Eintritt für Kinder bis einschließlich zwölf Jahren frei. Grund sind die VRS-Kindertage, ein Gemeinschaftsprojekt von Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und Kölner Zoo.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets