Panorama Panorama Köln

WildeTiereInDerStadt

Falkner Ivo van Laanen mit Greifvogel Bussarde "James"

Zum Greifen nah – Greifvögel am Mediapark

Köln | Die „Akademie för uns kölsch Sproch / SK Stiftung Kultur“ hat am heutigen Tag Grundschulkinder – die ihre Ferien im Offenen Ganztag verbringen – zur Elebniswoche „Wilde Tiere in der Stadt“ eingeladen. „Wilde Tiere in der Stadt“ ist eine von Experten geleitete Exkursion in Wildparks von Lindenthal und Dünnwald. Die „Falknerei Cologne“ präsentierte dazu ihre Greifvögel im Kölner Mediapark.

>>> Hier gehts zur Galerie der Erlebniswoche "Wilde Tiere in der Stadt":  Falken, Bussarde und Eulen

Wildtiere sind nicht nur im Tierpark zu beobachten. Immer mehr fühlen sich auch im Großstadtdschungel wohl. Im Chorbusch gibt es Dachse, im gesamten Stadtgebiet Füchse, Eichhörnchen und Kaninchen, Waschbären im Blücher Park, Fledermäuse im Volksgarten, rechtsrheinische Wildschweine, Eidechsen und Rotwild, so die SK Stiftung Kultur.

Gemeinsam mit der „Falknerei Cologne“ präsentierte die SK Stiftung Kultur am Mediapark fünf unterschiedliche Tiere vor. Die Grundschulkinder haben vor Ort die Greifvögel nicht nur beobachtet, sondern auch hautnah miterlebt. Mit dem drei Kilo schweren Falknerhandschuh, durften sie die Wildtiere eigenständig halten. Dabei handelte es sich um Greifvögel wie Eulen, Falken und Wüstenbussarde. Genauer: Bussarde "Gandolf" und "James", die Eulen "Winny" und "Bumerang" und Kappengeier "Lanzarote". Auf diese Weise wolle man bei den Kindern ein Verständnis für den Greifvogelschutz entwickeln, über die Biologie der Greifvögel lehren und den Beruf Falkner vorstellen, erklärt die SK Stiftung Kultur.

Viele Kinder verbringen ihre Ferien in der Offenen Ganztagsbetreuung ihrer Grundschulen. Um diesen Kindern ihre Heimat näher zu bringen, vermittelt die SK Stiftung Kultur – seit zehn Jahren – Heimatkunde an außerschulischen Lernorten.

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

Köln | Unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin Henriette Reker fand am vergangenen Abend, 22. September, zum zweiten Mal die Fair Trade Night im Forum der VHS am Neumarkt statt. Von 18 bis 22 Uhr präsentierten sich über 27 Kölner Initiativen und Geschäfte, die sich für die Ideen des gerechten Handels und nachhaltiger Lebensstile einsetzen. Insgesamt sollen rund 500 Besucher die Möglichkeit genutzt haben, faire Alternativen zu herkömmlichen Produkten zu entdecken. Der Eintritt war frei.

Köln | Wie gestalten wir eine Welt, in der mehr Menschen als heute leben und dennoch weniger Ressourcen verbraucht werden? Mit dieser Frage haben sich mehr als 200 Schüler an zwei Tagen in der Rheinland Raffinerie beschäftigt. Ihre Ideen und Modelle werden beim Tag der offenen Tür bei Shell in Wesseling kommenden Sonntag zu sehen sein.

Köln | Auf dem Grundstück des Schulgeländes in Rath/Heumar soll festgestellt worden sein, dass fünf Bäume keine ausreichende Standsicherheit bieten. Aus Sicherheitsgründen sollen diese Bäume gefällt und acht neue Bäume gepflanzt werden.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets