Panorama NRW

pol_2932011

Bottrop | Im nordrhein-westfälischen Bottrop hat ein 60-jähriger Mann seine 54-jährige Freundin und dann sich selbst erschossen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag, wie die Polizei in Recklinghausen am Dienstag mitteilte. Nach ersten Ermittlungen sei von einem "Beziehungsdelikt" auszugehen.

NRWPreis_14_06_16

Berlin | Die 16 Landessieger des bundesweiten Energiesparmeister-Wettbewerbs für Schulen stehen fest und kämpfen jetzt um den Bundessieg. In Nordrhein-Westfalen (NRW) hat sich die Martin-Luther-Sekundarschule Herten mit ihrem Projekt gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Die Schüler aus dem Landkreis Recklinghausen haben eine Radfahr-App entwickelt. Per Smartphone oder Tablet soll sie Lust auf das Nutzen von Fahrrädern statt Autos machen. Unterstützung erhalten die Schüler von Engie Deutschland, das eine Patenschaft für die Sekundarschule übernommen hat. Der vom Bundesumweltministerium geförderte Energiesparmeister-Wettbewerb kürt jedes Jahr die besten Klimaschutzprojekte an Schulen. Alle Energiesparmeister der Bundesländer erhalten 2.500 Euro sowie eine Projektpatenschaft mit einem Partner aus Wirtschaft oder Gesellschaft.

Krefeld | In Krefeld hat eine Mutter am Montagmorgen offenbar ihre drei Kinder aus dem Fenster im zweiten Stock geworfen.

Düsseldorf | Auf der A46 bei Grevenbroich in Nordrhein-Westfalen ist am frühen Sonntagmorgen ein 18-Jähriger überfahren worden. Der junge Mann hatte die Fahrbahn gegen 03:50 Uhr zu Fuß betreten und war von einem Pkw erfasst worden, teilte die Polizei mit. Dabei sei er so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

apfel582013

Düsseldorf | Das EU-Schulobst- und –gemüseprogramm NRW soll ausgeweitet werden: Rund 16.000 Schulkinder werden nach den Sommerferien neu in das Programm aufgenommen. Ab dem Schuljahr 2016/2017 erhalten damit über 1.100 Grund- und Förderschulen mit etwa 225.000 Schulkindern in Nordrhein-Westfalen kostenloses Obst und Gemüse.

db241008-02

Düsseldorf | Mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember, weite die Deutsche Bahn (DB) ihr ICE-Angebot von Frankfurt/Main über Köln und Aachen nach Brüssel aus. Dann soll das heutige Angebot von vier Zugpaaren, Hin- und Rückfahrten, um zwei weitere ergänzt werden. Dies bedeute: knapp 1.700 zusätzliche Sitzplätze pro Tag.

Gelsenkirchen | Ein weiterer Tatverdächtiger im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag auf den Essener Sikh-Tempel am 16. April wurde gestern in Gelsenkirchen festgenommen. „Der Zugriff der Polizei erfolgte in den frühen Morgenstunden“, so Ralf Jäger, Innenminister Nordrhein-Westfalen (NRW). Dem 17-jährigen werde vorgeworfen, die Haupttäter von Essen unterstützt zu haben. Der Festgenommene war seit April 2014 im NRW-Präventionsprogramm „Wegweiser“.

fw_sperrzone_08122015a

Düsseldorf | aktualisiert | Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Düsseldorfer Messegelände sind am Dienstag 22 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr erlitten 21 Menschen eine Rauchgasvergiftung, ein Feuerwehrmann habe wegen Erschöpfung behandelt werden müssen. Zwei Flüchtlinge seien festgenommen worden, berichtet die "Rheinische Post" auf ihrer Internetseite. Einen aktuellen Bericht und aktuelle Fotos finden Sie auf dem Schwesterblatt von report-K in Düsseldorf report-D >

regen2962012a

Offenbach | Der Deutsche Wetterdienst hat am Donnerstag erneut vor schweren Gewittern in weiten Teilen Deutschlands gewarnt. Betroffen seien vor allem Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen, teilte der Wetterdienst mit. Durch das Unwetter könne es örtlich zu Blitzschäden sowie zu Überflutungen von Kellern und Straßen kommen.

handschellen_18-02-2014

Berlin/Karlsruhe | aktualisiert | Die Bundesanwaltschaft hat am Donnerstag die Festnahme dreier mutmaßlicher Mitglieder der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Deutschland bestätigt. Die 25 bis 31 Jahre alten Syrer seien am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Baden-Württemberg gefasst worden. Zudem sei ein Haftbefehl gegen den Syrer Saleh A. erwirkt worden.

hamminkeln_02062016

Wesel | Der nordrhein-westfälische Landkreis Wesel hat am Donnerstag den Katastrophenalarm ausgerufen: Schwere Regenfälle hätten den Pegel des Flusses Issel stark ansteigen lassen, nun drohe ein Deich in der Stadt Hamminkeln zu brechen, teilten die Behörden mit.

regen2962012b

Düsseldorf | Nicht nur in Bayern und in Teilen Sachsens stehen viele Straßen unter Wasser, auch im Westen Deutschlands gab es am Mittwoch teils "extrem heftigen Starkregen", so der Deutsche Wetterdienst. Es sei örtlich mit Blitzschäden sowie Überflutungen von Kellern und Straßen zu rechnen, so der Wetterdienst. Vor allem das westliche Münsterland, der Niederrhein, das Bergische Land und das westliche Ruhrgebiet seien betroffen.

Offenbach | Der Deutsche Wetterdienst hat vor schweren Gewittern in der Mitte und in Teilen Norddeutschlands gewarnt.

Köln | Ab sofort ist im Landtag Nordrhein Westfalen (NRW) die Ausstellung „Vom Menschen zum Flüchtling - Vom Flüchtling zum Menschen“ mit Fotografien von Cornelia Suhan zu sehen, das teilte das Ministerium für Inneres und Kommunales mit. Die aus Dortmund stammende Fotografin, habe dafür 15 Flüchtlinge porträtiert. „Für mich ist das Besondere an diesen Bildern, dass sie den Blick auf die menschliche Dimension von Flucht und Vertreibung lenken“, so Innenminister Ralf Jäger, der die Ausstellung gemeinsam mit Landtagspräsidentin Carina Gödecke eröffnete. Die Ausstellung ist noch bis zum 22. Juni in der Wandelhalle des Landtags zusehen.

unwetter662011

Offenbach | Der Deutsche Wetterdienst warnt auch am Montagmorgen weiter vor schweren Gewittern in der Mitte, im Süden und im Westen Deutschlands. Betroffen seien vor allem Thüringen, Hessen und Nordrhein-Westfalen, teilte der Wetterdienst mit. Bei Unwettern in der letzten Nacht in Baden-Württemberg starben Menschen, darunter auch ein Feuerwehrmann im Rettungseinsatz.
---
Aktuell 10:55 Uhr: Die Unwetterwarnung für NRW wurde wieder aufgehoben
---

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum