Panorama Panorama NRW

schirftzugpolizei2572012

NRW: Nur jeder zehnte Autodiebstahl wird aufgeklärt

Düsseldorf | Autodiebe haben in Nordrhein-Westfalen gute Chancen, ungeschoren davonzukommen. Nicht einmal jeder zehnte Diebstahl an und aus Fahrzeugen (9,5 Prozent) konnte im ersten Halbjahr 2014 in NRW aufgeklärt werden, berichtet die Zeitung "Westfalenpost" (Freitagausgabe). Die Zeitung zitiert dabei aus einer noch nicht veröffentlichten Antwort des Landesinnenministeriums auf eine CDU-Anfrage.

Regional seien die Aufklärungsquoten sehr unterschiedlich: Während im Kreis Minden-Lübbecke mehr als jeder zweite Diebstahl aufgeklärt wurde (53,6 Prozent), sind es im Kreis Coesfeld nur 2,2 Prozent. Fest installierte Navigationsgeräte und Airbags sind bei Diebesbanden besonders beliebt. Nach Erkenntnissen der Kriminalpolizei in NRW wird die Beute "häufig in das osteuropäische Ausland verbracht" und auf Auto- und Flohmärkten oder im Internet verkauft.
Die Kriminellen bevorzugen demnach hochwertige Fahrzeuge der deutschen Automarken BMW und Mercedes-Benz - gefolgt von VW und Audi. Der Beutewert lag in der Regel pro "Bruch" bei 2000 bis 4000 Euro.

Zurück zur Rubrik Panorama NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama NRW

fluechtlinge_22092015c

Düsseldorf | Von den Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen, die keinen Anspruch auf Asyl haben, werden drei Viertel im Land geduldet. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Daten des Ausländerzentralregisters. Demnach wurden Ende August bundesweit 158.190 Flüchtlinge geduldet, wovon rund 29 Prozent (45.436) in NRW leben.

Bochum | Bei dem Brand im Bochumer Universitätsklinikum Bergmannsheil sind in der Nacht zu Freitag zwei Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 16 Personen sind nach aktuellem Erkenntnisstand verletzt, drei davon schwer. Die Brandursache sei immer noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin der dts Nachrichtenagentur am Freitagvormittag.

GruppenbildKanuten_27_09_16

Mechernich-Obergartzem | Am 25. September traten erstmals 28 wagemutige Kanutinnen und Kanuten zu einem Wettpaddeln im Riesen-Gemüse bei der Krewelshofer Kürbisboot-Regatta an. Um 14 Uhr fiel auf dem See inmitten der Kübisausstellung des Krewelshofs in Mechernich-Obergartzem der Startschuss zum ersten Duell. Über 1.000 Zuschauer haben sich die neue Spaß-Sportart auf dem Krewelshof angesehen. Bei sonnigen 26 Grad Celsius fieberten sie mit den Teilnehmern am Sandufer mit.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets