Panorama Panorama Welt

Malaysias Regierungschef bestätigt: Gefundenes Teil ist von MH370

Kuala Lumpur | Das am 29. Juli auf der Insel La Réunion im Indischen Ozean angeschwemmte Wrackteil stammt tatsächlich von der Maschine des verschollenen Malaysia-Airlines-Flugs 370. Das bestätigte Malaysias Ministerpräsident Najib Razak am Donnerstag (Ortszeit). Er konnte sich dabei auf Expertenuntersuchungen in Frankreich berufen. "Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass die Experten zweifelohne bestätigt haben, dass das Flügelteil zu MH370 gehört", so Razak.

Das sei der materielle Beweis, dass das Flugzeug abgestürzt sei. Das Leid der Angehörigen sei unglaublich groß. "Ich hoffe, dass diese Gewissheit Ihnen hilft."

Experten hatten schon vorher kaum Zweifel, dass das gefundene Teil von der verschwundenen Maschine stammt. So wurde es schon früh als Teil einer Boeing 777 identifiziert - und von diesem Flugzeugtyp wird derzeit keine andere Maschine vermisst.

Zurück zur Rubrik Panorama Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Welt

Damaskus | Die Nichtregierungsorganisation SOS-Kinderdorf hat sich besorgt darüber gezeigt, dass die syrische Armee das Gelände eines Dorfs der Organisation in Damaskus nach einer Mörser-Attacke besetzt hat: "SOS-Kinderdorf International ist sehr besorgt über die militärische Besetzung des Kinderdorfs in Damaskus und die Mörser-Attacke auf das Grundstück", sagte SOS-Kinderdorf-International-Manager Carsten Völz am Mittwoch.

mh17_Sergey_Kamshylin_shutterstock_28092016

Den Haag | Der über der Ostukraine abgestürzte Passagierflugs MH17 ist nach Ansicht der Ermittler von einem Gebiet aus abgeschossen worden, das zum Unglückszeitpunkt von pro-russischen Rebellen kontrolliert wurde.

Den Haag | Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag hat den Islamisten Ahmad Al Faqi Al Mahdi wegen der Zerstörung von Unesco- Weltkulturerbe in der Stadt Timbuktu in Mali schuldig gesprochen.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets