Panorama Panorama Welt

Oester_Polizei_-Lucian_Milasan_shutterstock_199724051w

Symbolfoto Fahrzeug der österreichischen Polizei

Polizei: 71 Tote bei Flüchtlingsdrama in Österreich

Wien | Bei dem Flüchtlingsdrama in Österreich sind nach offiziellen Angaben 71 Menschen umgekommen. Unter den in einem Lkw gefundenen Toten befanden sich 59 Männer, acht Frauen und vier Kinder, teilte die Polizei am Freitag mit. Zudem bestätigten die Ordnungshüter, dass drei mutmaßliche Schlepper festgenommen wurden.

Die Hintermänner der Schlepper werden weiter in Rumänien vermutet. Der Lastwagen, der in einer Parkbucht auf einer Autobahn abgestellt wurde, soll am Mittwoch von Ungarn aus gestartet sein. Am frühen Donnerstagmorgen war der Lkw entdeckt worden.

Zurück zur Rubrik Panorama Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Welt

Den Haag | Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag hat den Islamisten Ahmad Al Faqi Al Mahdi wegen der Zerstörung von Unesco- Weltkulturerbe in der Stadt Timbuktu in Mali schuldig gesprochen.

Seattle | Bei einer Schießerei in einem Einkaufszentrum in der Stadt Burlington im US-Bundesstaat Washington sind in am Freitagabend (Ortszeit) mindestens drei Menschen ums Leben gekommen.

Charlotte | In der Stadt Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina ist es bei Protesten gegen Polizeigewalt in der Nacht zum Donnerstag erneut zu Krawallen gekommen. Der Gouverneur des Bundesstaates, Pat McCrory, erklärte den Ausnahmezustand. Der Protest hatte nach Polizeiangaben zunächst friedlich begonnen, dann sei die Situation eskaliert.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets