Welt

israel_2012_04_04

Jerusalem | In Israels Hauptstadt Jerusalem hat es am Montag innerhalb weniger Stunden zwei Terroranschläge gegeben, bei denen mindestens zwei Personen ums Leben gekommen sind und mehrere verletzt wurden. Zunächst war ein Mann mit einem Bagger in einen Bus gefahren und war unmittelbar danach von einem Polizisten erschossen worden. Der Busfahrer, drei Passagiere und ein Polizist wurden verletzt, zuvor war ein 30 Jahre alter Passant überrollt worden und wenig später an seinen Verletzungen gestorben.

bakterien2010fotolia

Abuja | In Nigeria soll sich laut Medienberichten ein weiterer Arzt mit dem Ebola-Virus infiziert haben. Der Mann habe in Lagos an der Krankheit verstorbenen Liberianer behandelt und sich nun selbst angesteckt, wird der nigerianische Gesundheitsminister Onyebuchi Chukwu zitiert. Es ist der zweite Ebola-Fall in Nigeria.

indien_2012_04_04

Kalkutta | Nach einem schweren Sturm in der Nacht zum Montag werden über 600 indische Fischer im Golf von Bengalen vermisst. Der Kontakt zu den insgesamt 40 Fischerbooten sei während des Sturms abgebrochen und habe bisher nicht wiederhergestellt werden können, berichtet die "Times of India" auf ihrer Internetseite. Man bereite eine Suchaktion vor.

wasserhahn_1822013a

Toledo | Im US-Bundesstaat Ohio müssen derzeit rund 400.000 Menschen auf Leitungswasser verzichten, da es durch Bakterien verseucht ist. Besonders betroffen ist die Stadt Toledo: In mindestens zwei Stadtbezirken ist dem Bürgermeister der Stadt zufolge das Trinkwasser belastet. Als Vorsichtsmaßnahme habe man allen Bewohnern der Stadt geraten, das Leitungswasser nicht zu benutzen.

indien_oeilnumerik_fot_1262012

Kathmandu | Nach dem ein Erdrutsch einen Fluss in Nepal aufgestaut hat, haben indische Behörden mit der Evakuierung umliegender Bezirke begonnen. Rund 44.000 Menschen in sieben Bezirken seien bereits evakuiert worden, berichtet die "Times of India". Ein unkontrollierter Bruch der Barriere könne bis zu 400.000 Menschen betreffen.

Dhaka | In Bangladesch ist am Montag eine Fähre mit Hunderten Passagieren an Bord gesunken. Verschiedenen Medienberichten zufolge waren rund 200 Menschen an Bord, die Zeitung "Prothom Alo" berichtet auf ihrer Internetseite von bis zu 450 Passagieren. Bisher habe man etwa 110 Menschen lebend retten können.

china_2012_04_04

Wenping | Die Zahl der Todesopfer nach einem Erdbeben in der chinesischen Provinz Yunnan ist auf mindestens 150 gestiegen. Zunächst war nur von 26 Opfern berichtet worden. Die staatliche Nachrichtenagentur "Xinhua" berichtet, dass das Beben die Stärke 6,5 auf der Magnituden-Skala erreicht habe.

ebola_01082014

Conakry | aktualsiert | Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eingeräumt, dass die Ebola-Epidemie in Westafrika außer Kontrolle geraten ist.

Tripolis | Beim Untergang eines Flüchtlingsbootes vor der libyschen Küste sind mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen. Die libysche Küstenwache habe Trümmerteile und dutzende Leichen geborgen, berichtet das Nachrichtenportal "Libya Herald". Das Boot mit den Flüchtlingen war vermutlich am Montagabend nahe der Stadt Garabulli in See gestochen und dann kurz vor der Küste gesunken.

Bagdad | Die Staatsanwaltschaft in Dortmund ermittelt gegen einen 21-jährigen Mann aus Ennepetal wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat.

Budapest | Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Er verwies Alonso (Ferrari) auf den zweiten Rang. Hamilton (Mercedes) sicherte sich den dritten Platz.

Donezk | Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) haben am Sonntag einen Besuch an der Absturzstelle des Fluigs MH17 in der Ostukraine vorerst abgesagt. Die Sicherheitslage lasse dies nicht zu, teilte die Delegation aus niederländischen und australischen Experten via Twitter mit. Vor Ort gebe es Kämpfe zwischen der ukrainischen Armee und den Rebellen, so der Leiter der OSZE-Mission in der Ukraine, Alexander Hug.

philippinien_2012_04_04

Manila | Die Philippinen haben offiziell eine Einwohnerzahl von mehr als 100 Millionen erreicht. Dies biete sowohl Chancen als auch Herausforderungen, so ein Sprecher des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen. Er mahnte Investitionen in Bildung, die Schaffung von Arbeitsplätzen und sexuelle Aufklärung an.

Genua | Das vor zweieinhalb Jahren vor der italienischen Insel Giglio verunglückte Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" steht kurz vor der Ankunft im Hafen von Genua. Die Schlepper, die das Wrack bis zur Hafeneinfahrt gebracht hatten, wurden losgemacht und durch Hafenschlepper ersetzt. Diese sollen die gut 290 Meter lange "Costa Concordia" in ihren Heimathafen manövrieren.

Budapest | Beim Großen Preis von Ungarn startet Nico Rosberg von der Pole Position. Der Mercedes-Pilot verwies damit Sebastian Vettel (Red Bull) und Valtteri Bottas (Williams) auf die Plätze Zwei und Drei. Dahinter folgen Ricciardo (Red Bull), Alonso (Ferrari), Massa (Williams), Button (McLaren), Vergne (Toro Rosso), Hülkenberg (Force India) und Magnussen (McLaren).

Report-K.de: Facebook | Twitter | RSS

Gewinnspiel

box_audi_gewinnspiel

Report-k.de verlost 2 x 2 Karten für das Audi Jazz Festival in den Balloni Hallen.

Das Audi Jazz Festival 2014 und die Gewinnspiel Infos >

Frank Domahs Hyperlokal

ausstellung_report-k_280px_17082014

Die Redaktion von report-k.de präsentiert unter dem Titel "Hyperlokal" Fotos von Frank Domahs an zwei Orten. In der Körnerstraße seine Photos mit dem Smartphone an der U-Bahn-Haltestelle Geldernstraße und im Bürgerhaus Stollwerck Fotos aus Port-au-Prince, Haiti.

Die Ausstellung in der Körnerstraße ist 24/7 geöffnet:
Körnerstraße 59
50823 Köln

Interview mit Frank Domahs >

Das Report-k.de SPEZIAL zur Photoszene >

Stellenmarkt Köln

stellenmarkt_repk_2312013

Job gesucht? Jobgesuch aufgeben? Der Stellenmarkt für Köln und Deutschland in Kooperation mit StepStone.

Demnächst lesen Sie

Aus Köln:

tagesaktuelle Nachrichten

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

 
dombauverein_18022014a
SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

Helfen Sie mit den Dom zu erhalten - Unterstützen Sie den ZDV

Ab einem Jahresbeitrag von nur 20 Euro helfen Sie dem Weltkulturerbe und Wahrzeichen Kölns!