Welt

Bagdad | Die Staatsanwaltschaft in Dortmund ermittelt gegen einen 21-jährigen Mann aus Ennepetal wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat.

Budapest | Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Er verwies Alonso (Ferrari) auf den zweiten Rang. Hamilton (Mercedes) sicherte sich den dritten Platz.

Donezk | Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) haben am Sonntag einen Besuch an der Absturzstelle des Fluigs MH17 in der Ostukraine vorerst abgesagt. Die Sicherheitslage lasse dies nicht zu, teilte die Delegation aus niederländischen und australischen Experten via Twitter mit. Vor Ort gebe es Kämpfe zwischen der ukrainischen Armee und den Rebellen, so der Leiter der OSZE-Mission in der Ukraine, Alexander Hug.

philippinien_2012_04_04

Manila | Die Philippinen haben offiziell eine Einwohnerzahl von mehr als 100 Millionen erreicht. Dies biete sowohl Chancen als auch Herausforderungen, so ein Sprecher des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen. Er mahnte Investitionen in Bildung, die Schaffung von Arbeitsplätzen und sexuelle Aufklärung an.

Genua | Das vor zweieinhalb Jahren vor der italienischen Insel Giglio verunglückte Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" steht kurz vor der Ankunft im Hafen von Genua. Die Schlepper, die das Wrack bis zur Hafeneinfahrt gebracht hatten, wurden losgemacht und durch Hafenschlepper ersetzt. Diese sollen die gut 290 Meter lange "Costa Concordia" in ihren Heimathafen manövrieren.

Budapest | Beim Großen Preis von Ungarn startet Nico Rosberg von der Pole Position. Der Mercedes-Pilot verwies damit Sebastian Vettel (Red Bull) und Valtteri Bottas (Williams) auf die Plätze Zwei und Drei. Dahinter folgen Ricciardo (Red Bull), Alonso (Ferrari), Massa (Williams), Button (McLaren), Vergne (Toro Rosso), Hülkenberg (Force India) und Magnussen (McLaren).

Oslo | Das norwegische Innenministerium hat vor einem möglichen Terroranschlag in den kommenden Tagen gewarnt. Es gebe konkrete Hinweise auf einen geplanten Angriff in Norwegen, teilte das Ministerium am Donnerstag mit. Man habe daher die Polizeipräsenz an den Grenzen, Flughäfen und Bahnhöfen verstärkt.

karte_absturz_24072014

Bamako | Die vermisste Passagiermaschine der Fluglinie Air Algérie ist nach Angaben der Vereinten Nationen (UN) in dem westafrikanischen Staat Mali abgestürzt. Die Maschine sei im Nordwesten des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit, unweit der algerischen Grenze abgestürzt, sagte Brigadegeneral Koko Essien von der UN-Mission in Mali laut der britischen BBC. Zum Zeitpunkt des Unglücks habe es schlechte Wetterbedingungen gegeben, so der Brigadegeneral weiter.

Phoenix | Im US-Bundesstaat Arizona ist es bei einer Hinrichtung erneut zu Komplikationen gekommen, durch die der 55-jährige Mann, der durch eine Giftspritze hingerichtet werden sollte, erst nach fast zweistündigem Kampf einen qualvollen Tod fand.

Rom | Das vor zweieinhalb Jahren vor der italienischen Insel Giglio verunglückte Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" beginnt am Mittwoch seine letzte Reise: Schlepper sollen das Kreuzfahrtschiff nach Genua bringen. Dort soll die "Costa Concordia" in voraussichtlich vier Tagen ankommen und anschließend in den kommenden zwei Jahren verschrottet werden. Bei der Havarie des Schiffes im Januar 2012 waren 32 Menschen ums Leben gekommen.

china_2012_04_04

Peking | In der südwestchinesischen Provinz Yunnan sind am Donnerstag mindestens zehn Menschen bei einer Schlammlawine ums Leben gekommen, mindestens zehn weitere werden noch vermisst. Das berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Sieben Menschen wurden demnach verletzt.

Berlin | Françoise Barre-Sinoussi, Präsidentin der Internationalen Aids-Gesellschaft, hat zum Auftakt der Welt-Aidskonferenz in Melbourne die europäische Forschungspolitik kritisiert: "In Europa müssten mehr Mittel für die Aids-Forschung zur Verfügung gestellt werden", sagte die französische Virologin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagausgabe).

Los Angeles | Der US-Schauspieler James Garner ist einem Medienbericht zufolge am Samstag in seinem Haus in Los Angeles gestorben. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 86-Jährigen feststellen, berichtet das Promiportal TMZ. Die Todesursache ist den Angaben zufolge noch unklar. Garner spielte seit den 1950er Jahren in Filmen und Fernsehserien.

Münster | Dietmar Schönherr ist tot. Der österreichische Schauspieler, Moderator, Schriftsteller und Regisseur starb im Alter von 88 Jahren in der Nacht zum 18. Juli 2014 auf Ibiza, teilte die Hilfsorganisation "Pan y Arte" am Freitag mit. Schönherr engagierte sich in der Nichtregierungsorganisation seit 1985 für soziale und kulturelle Projekte in Nicaragua.

Toulouse | Bei einem Zugunglück in der südfranzösischen Region Aquitanien sind am Donnerstag mindestens 25 Menschen verletzt worden, mindestens neun davon schwer.

Report-K.de: Facebook | Twitter | RSS

Gewinnspiel

box_audi_gewinnspiel

Report-k.de verlost 2 x 2 Karten für das Audi Jazz Festival in den Balloni Hallen.

Das Audi Jazz Festival 2014 und die Gewinnspiel Infos >

Frank Domahs Hyperlokal

ausstellung_report-k_280px_17082014

Die Redaktion von report-k.de präsentiert unter dem Titel "Hyperlokal" Fotos von Frank Domahs an zwei Orten. In der Körnerstraße seine Photos mit dem Smartphone an der U-Bahn-Haltestelle Geldernstraße und im Bürgerhaus Stollwerck Fotos aus Port-au-Prince, Haiti.

Die Ausstellung in der Körnerstraße ist 24/7 geöffnet:
Körnerstraße 59
50823 Köln

Interview mit Frank Domahs >

Das Report-k.de SPEZIAL zur Photoszene >

Stellenmarkt Köln

stellenmarkt_repk_2312013

Job gesucht? Jobgesuch aufgeben? Der Stellenmarkt für Köln und Deutschland in Kooperation mit StepStone.

Demnächst lesen Sie

Aus Köln:

tagesaktuelle Nachrichten

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

 
dombauverein_18022014a
SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

Helfen Sie mit den Dom zu erhalten - Unterstützen Sie den ZDV

Ab einem Jahresbeitrag von nur 20 Euro helfen Sie dem Weltkulturerbe und Wahrzeichen Kölns!