Politik Nachrichten Politik Deutschland

staatenhaus4_020415

BKA-Chef besorgt über wachsende Zahl von Angriffen auf Asylheime

Berlin | Der Präsident des Bundeskriminalamts, Holger Münch, hat sich besorgt über die wachsende Zahl von Angriffen auf Asylbewerberunterkünfte geäußert. "Wir sind jetzt mittlerweile bei den 500 angekommen -, nach wie vor steigend", sagte Münch im Gespräch mit dem "Deutschlandfunk".

"Das heißt, das Ganze hat eine hohe Wirkung in die rechte Szene. Das hat auch wieder Aufschaukelungswirkungen, das heißt, dass auch andere dagegen halten und wir rechts-links Auseinandersetzungen im Land haben." Besonders besorgniserregend seien die Täterstrukturen: Bei den Angreifern handele es sich nicht nur um alteingesessene Rechte, sondern auch um Täter, die vorher nicht mit politisch motivierter Kriminalität in Verbindung gebracht worden seien, so der BKA-Chef. "Und hier sehen wir insgesamt die Gefahr eines Radikalisierungspotenzials, auch weil die rechten Gruppierungen das natürlich als Propaganda auch nutzen", sagte Münch.

Wichtig sei es nun, mögliche Strukturen zu ermitteln. "Das zweite Thema ist sicherlich die Frage: Was bedeutet das auch für den Terrorismus?", so der BKA-Chef. Mittlerweile habe es über 70 Hinweise auf IS-Zusammenhänge bei Flüchtlingen gegeben - bestätigt habe sich allerdings bisher keiner.

"Wir gehen auch davon aus, dass wenn eine ausländische terroristische Vereinigung einen Anschlag in Deutschland plant und hierher sich begeben will, dass sie dafür keine Flüchtlingsströme nutzen müssen", betonte Münch.

Zurück zur Rubrik Politik Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Deutschland

Berlin | Deutschland und Frankreich wollen in der Terrorabwehr enger kooperieren. Dazu plane man die Einführung eines europäischen Reiseregisters: "Wir wollen bis Ende des Jahres eine Entscheidung über eine Einführung", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière nach einem Treffen mit seinem französischen Amtskollegen Bernard Cazeneuve in Paris. Man wolle "wissen, wer nach Europa kommt" und ob derjenige legal eingereist sei.

Mainz | Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) soll es gravierende Probleme bei den Einladungen zu Asylanhörungen geben. Das berichtet die ARD-Sendung "Report Mainz". Das Magazin hat nach eigenen Angaben bundesweit unterschiedliche Fälle dokumentiert, die das Chaos im BAMF belegen sollen.

Berlin | Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach hat laut eines Medienberichts angekündigt, bei der Bundestagswahl 2017 nicht erneut zu kandidieren. "Mit Ablauf dieser Wahlperiode werde ich meine politische Arbeit endgültig beenden", zitiert ihn die "Bild-Zeitung" auf ihrer Internetseite. Darüber habe er seinen Kreisverband informiert, schreibt das Blatt.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---