Politik Nachrichten Politik Deutschland

Dobrindt will mit digitaler Planung Baupannen vermeiden

Berlin | Staatliche Bauprojekte sollen künftig deutlich stärker als bisher am Computer entworfen und mit Hilfe digitaler Mittel umgesetzt werden. "Wir wollen das digitale Bauen und Planen bundesweit zum Standard machen", sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagausgabe). Ziel sei es, die Baukosten und Bauzeiten erheblich zu reduzieren.

Nach den Plänen soll dies zunächst bei Straßen- und Schienenprojekten erprobt werden. Später dann sei auch eine Übertragung des Systems des "Bauens 4.0" auch auf staatliche Hochbauten möglich. Durch die Digitalisierung und bessere Vernetzung entstehen nach den Angaben des Verkehrsministeriums deutlich weniger Planungsfehler.

Womöglich ließen sich damit also ein Pannenchaos wie etwa am Berliner Flughafen künftig verhindern. Deutschland hinkt nach Einschätzung des Verkehrsministeriums bei der Digitalisierung von Bauvorhaben derzeit hinterher. Deshalb will Dobrindt einen Stufenplan umsetzen, der dies ändern helfen soll.

"Die öffentliche Hand muss als großer Bauherr vorangehen und den Kulturwandel treiben", sagte der Minister. Künftig müsse der Grundsatz gelten: "Erst digital, dann real bauen." Nach Angaben des Verkehrsministeriums könne das digitale Bauen auch dazu dienen kann, den Bürgern umstrittene Großprojekte schmackhaft zu machen.

Massenproteste wie gegen den Bahnhof Stuttgart 21 sollen so gar nicht erst entstehen. Bauwerke könnten durch die digitale Planung deutlich besser sicht- und erkennbar gemacht werden, schreibt Dobrindts Ministerium. Dies vermindere bestehende Unsicherheiten, die Bürger fühlten sich besser informiert, die Akzeptanz des Projektes sei höher und das Risiko von Bürgerprotesten werde vermieden.

Zurück zur Rubrik Politik Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Deutschland

Berlin | Die derzeitige Debatte über eine erneute Kanzlerkandidatur von Angela Merkel stößt in der CSU auf großes Unverständnis. "Ich halte das für eine selten dämliche Diskussion", sagte Parteichef Horst Seehofer am Montag der "Süddeutschen Zeitung". Er kündigte an, die Union werde am vereinbarten Fahrplan festhalten.

Berlin | Der Sprecher des grünen Realo-Flügels, Dieter Janecek, hat sich auch im Hinblick auf eine rot-rot-grüne Annäherung für eine Frau als Nachfolgerin für Bundespräsident Joachim Gauck ausgesprochen. "Es wird Zeit für die erste Frau im höchsten Amt der Republik", sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion dem "Handelsblatt". "Eine Persönlichkeit, die für Weltoffenheit, soziale Werte und ökologischen Fortschritt steht, lässt sich mit SPD und Linken vermutlich leichter finden als mit den Rechtsabbiegern von der CSU."

buerosex2032013a

Berlin | Justizminister Heiko Maas (SPD) will es Vätern von Kuckuckskindern erleichtern, den wahren Vater ihres Nachwuchses herauszufinden und von ihm Unterhaltszahlungen zurückzuerhalten: Wie die "Bild" (Montag) unter Berufung auf einen Gesetzentwurf des Ministers berichtet, soll es künftig eine "Sex-Auskunftspflicht" für Mütter von Kuckuckskindern geben.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---