Politik Nachrichten Politik Köln

Britischer Europaminister: Einigung mit EU im Februar möglich

London | Großbritannien und der Rest der EU sind zuversichtlich, bald eine Einigung über die künftige Rolle des Vereinigten Königreichs in der EU zu erzielen: "Premierminister Cameron würde gerne im Februar zu einer Vereinbarung kommen, wenn er kann", sagte der britische Europaminister David Lidington dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Mitte Februar kommen die EU-Regierungschefs zum ersten EU-Gipfel dieses Jahres zusammen. Die britische Frage steht neben der Flüchtlingskrise ganz oben auf der Agenda des Treffens.

In Großbritannien soll die Bevölkerung spätestens 2017 entscheiden, ob das Land Mitglied der EU bleibt oder nicht. Wenn der Februar-Gipfel die erhoffte Klarheit über Großbritanniens künftigen Status in der EU bringt, wolle Cameron das Referendum bereits in diesem Sommer oder Frühherbst abhalten, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf EU-Diplomaten. Für den Verbleib in der EU hatte Cameron mehrere Bedingungen gestellt.

Die heikelste davon betrifft Sozialleistungen für EU-Ausländer. Cameron will sie vier Jahre lang sperren. Von der Vier-Jahres-Frist rückt die Regierung in London nun aber vorsichtig ab.

"Wir sind bereit Alternativen zu diskutieren", sagte Europaminister Lidington. "Die vier Jahre bleiben auf dem Tisch, bis es etwas besseres gibt", fügte er hinzu. Über das künftige Verhältnis Großbritanniens zur Währungsunion haben sich beide Seiten bereits weitgehend geeinigt.

"Die Beziehungen der Nicht-Euro-Staaten zur Euro-Zone sind kein wesentliches Hindernis für eine Einigung" mit London, sagte der Vizepräsident der EU-Kommission Valdis Dombrovskis dem "Handelsblatt".

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | Eine Gruppe von Vertretern der Stadtverwaltungen von Helsinki und Vantaa hat am gestrigen Montag, 29. August, unter Leitung von Simo Haanpää von der Aalto Universität, School of Engineering Aalto, Projekte der Initiative SmartCity Cologne in Köln besucht. Das Interesse in- und ausländischer Gruppen an der Initiative und den darin verankerten Projekten nehme spürbar zu. So hat nun auch eine Gruppe finnischer Wissenschaftler und städtischer Verantwortlicher die Möglichkeit wahrgenommen, Informationen direkt vor Ort einzuholen.

Köln | Anfang August soll die FDP Köln mit zwei Maßnahmen dazu beigetragen haben, den Einzelhandel im Stadtbezirk Porz zu stärken. So haben die liberalen Vertreter im Verwaltungsrat der Sparkasse Köln Bonn dafür gesorgt, dass die Filiale Eil nicht geschlossen werde. Außerdem unterzeichneten die Freien Demokraten eine Dringlichkeitsentscheidung mit der Oberbürgermeisterin, die eine weitere Schwächung des Nachversorgungszentrums Finkenberg verhindern soll.

radfahrer_venloer_190215

Köln | Die Ehrenfelder Grünen beteiligen sich an der Aktion "Stadtradeln", die vom Klima-Bündnis initiiert ist und vom 5. bis 25 September stattfindet. Das Klima-Bündnis ist ein Netzwerk europäischer Kommunen, die sich in dem Verein um Klimaschutz, Biodiversität und den Schutz der Tropenwälder einsetzen.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---