Politik Nachrichten Politik Köln

Laugwitz_aulbach_23072015

Freie Wähler Köln unterstützen Abwahlantrag von Kulturdezernentin Laugwitz-Aulbach

Köln | Walter Wortmann, Ratsmitglied der Freien Wähler sieht, dass durch millionenschwere Fehler sind unter der Regie von Kulturdezernentin Laugwitz-Aulbach entstanden und haben das Image der Stadt nachhaltig geschädigt.

Diese Liste der Verfehlungen der Kulturdezernentin nennen die Freien Wähler als Begründung: Die geplatze Wiedereröffnung von Oper und Schauspiel. Geldverschwendung durch Fristverschleppung bei der Verlängerung des Mietvertrags für das Staatenhaus. Bevorzugung des unwirtschaftlichen Staatenhaus-Lösung für das Operninterim.  Bruchlandung bei der Auswahl des Baustellen-Managers für die Bühnensanierung und der Neuorganisation.

All dem liegen gravierende Managementfehler und organisatorische Defizite zugrunde, die die Kulturdezernentin zu verantworten habe. Bereits im März 2014 lag eine umfangreiche Studie zur Wirtschaftlichkeit der Bühnen vor, die erkennen ließ, dass wie die Spielstätten, auch die Organisation, die Kommunikation und das Management der Erneuerung bedürfen. Der Oberverantwortungshut ist kein Wanderpokal, daher unterstützen wir einen Abwahlantrag. Für Frau Laugwitz-Aulbach ist es Zeit, sich der Verantwortung zu stellen und einer Neuorganisation unter neuer Leitung Raum zu geben.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | Die Kölner Piraten haben am vergangenen Wochenende, 7./ 8. Januar 2017, einen neuen Kreisvorstand gewählt. Aki Alexandra Nofftz wird zukünftig den Kölner Kreisverband leiten. Ihr zur Seite steht als 2. Vorsitzender Ingo Luff.

guido_kahlen_12012017

Köln | „Meine Kolleginnen und Kollegen haben mich alle richtig eingeschätzt, als sie sagten: 'So richtig loslassen kannst du nicht!' Damit haben sie Recht“, erklärt Stadtdirektor Guido Kahlen der sich in den Ruhestand verabschiedete. Im Interview mit Irem Barlin von report-K spricht Kahlen über die schwierigste Phase seines Lebens, über die Höhepunkte als Stadtdirektor, über die harsch vorgebrachte Kritik am Kalkberg, über die Neuauszählung der Kommunalwahlen im Stimmbezirk Rodenkirchen und darüber, dass er nicht so ganz loslassen kann und wird.

Köln | aktualisiert | Die Kölner FDP wende sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Dr. Ulrich Wackerhagen, Kulturpolitischer Sprecher der Liberalen, und Lorenz Deutsch, Sachkundiger Einwohner im Kulturausschuss, erläuterten am heutigen Vormittag im Rathaus den Alternativvorschlag der Freien Demokraten. Kölner SPD-Fraktionschef, Martin Börschel, halte die Position der Kölner FDP für kleingeistig. 

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de