Politik Nachrichten Politik Köln

deutz462012

Kölner Innenstadt-Grüne fordern integriertes Park- und Verkehrsleitkonzept für Deutz

Köln | Um dem Verkehrsaufkommen durch zahlreiche Veranstaltungen im Stadtteil gerecht zu werden, fordert die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen in der Bezirksvertretung Innenstadt ein integriertes Park- und Verkehrsleitkonzept für Deutz.

„Die Menschen rund um die Lanxess-Arena haben aufgrund des ewigen Parksuchverkehrs bei den zahlreichen Großveranstaltungen heute schon die Nerven blank liegen“, so Stefan Fischer, Grüner Bezirksvertreter aus Deutz in einer schriftlichen Mitteilung zur Forderung der Innenstadt-Grünen. In Zukunft werde sich die Situation durch das Musicaltheater im Staatenhaus und womöglich auch den Rheinboulevard eher noch verschärfen, so Fischer weiter. Man brauche daher ein Konzept, das die Verkehrsströme, passgenau und auf die Veranstaltungen des jeweiligen Tages abgestimmt, lenke. Wichtig dabei sei es, auch möglichst alle in Deutz vorhandenen Parkflächen in das Gesamtkonzept zu integrieren.

Oftmals stünden große Parkplätze, wie etwa im Bereich der Messe, oder auch das RTL-Parkhaus am Tanzbrunnen leer, während in den Wohnvierteln Geh- und Radwege zugeparkt würden, so Fischer weiter. Insofern fordern die Innenstadt-Grünen nun Köln-Messe, Köln-Kongress, Lanxess-Arena, die künftigen Betreiber des Musical-Theaters, die Betreiber des Parkhauses am Tanzbrunnen, aber auch die Kölner Verkehrs-Betriebe auf, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen, "um die Verkehrssituation für die Deutzerinnen und Deutzer dauerhaft und nachhaltig zu entspannen".

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | Die Kölner Piraten haben am vergangenen Wochenende, 7./ 8. Januar 2017, einen neuen Kreisvorstand gewählt. Aki Alexandra Nofftz wird zukünftig den Kölner Kreisverband leiten. Ihr zur Seite steht als 2. Vorsitzender Ingo Luff.

guido_kahlen_12012017

Köln | „Meine Kolleginnen und Kollegen haben mich alle richtig eingeschätzt, als sie sagten: 'So richtig loslassen kannst du nicht!' Damit haben sie Recht“, erklärt Stadtdirektor Guido Kahlen der sich in den Ruhestand verabschiedete. Im Interview mit Irem Barlin von report-K spricht Kahlen über die schwierigste Phase seines Lebens, über die Höhepunkte als Stadtdirektor, über die harsch vorgebrachte Kritik am Kalkberg, über die Neuauszählung der Kommunalwahlen im Stimmbezirk Rodenkirchen und darüber, dass er nicht so ganz loslassen kann und wird.

Köln | aktualisiert | Die Kölner FDP wende sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Dr. Ulrich Wackerhagen, Kulturpolitischer Sprecher der Liberalen, und Lorenz Deutsch, Sachkundiger Einwohner im Kulturausschuss, erläuterten am heutigen Vormittag im Rathaus den Alternativvorschlag der Freien Demokraten. Kölner SPD-Fraktionschef, Martin Börschel, halte die Position der Kölner FDP für kleingeistig. 

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de