Politik Nachrichten Politik Köln

weiden_21122014e

Die Turnhalle im Schulzentrum Weiden diente schon mehrfach der Flüchtlingsunterbringung

Oberbürgermeisterwahl - Kontroverse um die Flüchtlingsunterbringung

Köln Der Kölner Oberbürgermeister-Kandidat Jochen Ott, SPD, fordert Turnhallen, die derzeit als Flüchtlingsunterkünfte genutzt werden, schneller wieder für den Sport freizugeben. Die parteilose Kandidatin Henriette Reker, unterstützt von CDU, FDP, Grüne und Deine Freunde wirft Ott vor, die Flüchtlingssituation in Köln als Wahlkampfinstrument auszunutzen.

Auslöser der Kontroverse ist die Nutzung einer weiteren Turnhalle in Vogelsang für Flüchtlinge. Damit diene die siebte Sportstätte in Köln der Unterbringung von Flüchtlingen. Ott fordert nun die Stadtverwaltung auf, die Turnhallen bis zum 31. Dezember 2015. Die Sporthallen sollen dann den Schulen und Vereinen zur Verfügung stehen.

Mit der Nutzung von Turnhallen als Notunterkunft nehme sich die Stadt selbst die Möglichkeit Flüchtlinge durch den Sport in die Gemeinschaft zu integrieren, so der SPD-Kandidat.

Im Rahmen dieser Forderung wird Kritik aus den Reihen der Opposition laut. Die Forderung Otts wecke den Eindruck, dass es alternative Lösungen zur Unterbringung der Flüchtlinge gebe. Ott schaffe damit Unzufriedenheit bei einem Teil seiner eigenen Wählerschaft, kritisiert Reker. Dies gefährde zudem die Solidarität innerhalb der Kölner Wählerschaft.

Ott fahre mit dieser Forderung einen Kurs gegen seine eigenen Reihen, da die Stadtverwaltung derzeit von der SPD geführt werde, so Reker.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

rat_17112016

Köln | Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Zudem hat Tom Geffe sich in der Bezirksvertretung Innenstadt mit Ihnen zusammengetan. In den Rat und die Bezirksvertretung wurden sie von den Wählern der Gruppe „Deine Freunde“ gewählt. Im Interview mit report-K erklären die beiden Ratsmitglieder Tobias Scholz und Thor Geir Zimmermann sowie Tom Geffe, Vorsitzender der Wählergruppe GUT, wie es zu der Trennung von „Deine Freunde“ kam und beziehen Stellung zu den Gerüchten, dass es vor allem um die Sitzungsgelder ging.

Köln | Kritik an die Stadtverwaltung und des Bündnisses von CDU und Grüne kommt von der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln. Bei den wichtigen Aufgaben, so die Kölner SPD, seien kurzfristige Maßnahmen zur Senkung der Luft- und Lärmbelastung für die Menschen in Mülheim zu erreichen. Insbesondere am Clevischen Ring und entlang der Bergisch Gladbacher Straße.

stadion12509

Köln | Die Freien Demokraten im Rat der Stadt Köln informieren, dass die Vorlagen zum Ausbau des Rheinenergie Sportparks, von Oberbürgermeisterin Henriette Reker, von der Tagesordnung der heute stattfindenden Sport- und Umweltausschüsse genommen worden. Damit könne im Stadtentwicklungsausschuss am 15. Dezember keine Entscheidung zum FC-Ausbau fallen, sondern erst am 9. Februar 2017.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets