Politik Nachrichten Politik Köln

US-Geheimdienste: Nordkorea produziert wieder Plutonium

Washington | Das Regime in Nordkorea hat nach Einschätzung von US-Geheimdiensten einen Reaktor zur Produktion von Plutonium wieder in Betrieb genommen. Das sagte James R. Clapper, nationaler Geheimdienstdirektor in den Vereinigten Staaten, am Dienstag. Pjöngjang könnte demnach innerhalb von wenigen Wochen bis Monaten wieder Plutonium erlangen.

Nordkorea hatte am Wochenende eine Langstreckenrakete gestartet und damit internationale Proteste hervorgerufen. Laut Pjöngjang sollte die Rakete einen Satelliten ins All befördern. Durch UN-Resolutionen sind Nordkorea Raketentests untersagt.

Dem Regime wird vorgeworfen, mit seinem Raumfahrtprogramm an der Erforschung von Interkontinental-Raketen zu arbeiten.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | Die Kölner Freien Wähler (FWK) begrüßen die Wiederwahl von Klaus Hoffmann als Vorsitzenden des Kölner Stadtsportbundes (SSB). „Wir beglückwünschen unser Mitglied, Klaus Hoffmann und sein Team und wünschen für die nächsten Jahre weiterhin viel Erfolg. Sachwissen, Bescheidenheit und Integration zeichnen Herrn Hoffmann aus, und der Einfluss dieser Tugenden hat den Stadtsportbund und dessen Stellung im Kölner Sportgeschehen gefestigt“, so Walter Wortman, FWK.

Köln | Im Planfeststellungsverfahren für den Neubau der B 51n als Ortsumgehung für Meschenich war eine Dringlichkeitsentscheidung notwendig geworden, da die Einwendungsfrist der Stadt Köln zur Planung des Landesbetriebs Straßen.NRW am 13. Juli ablief. Der Beschluss, den FDP-Fraktionschef Ralph Sterck mit der Oberbürgermeisterin im Juli unterzeichnete, wurde in der letzten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses einstimmig bestätigt.

Köln | Der Rat hat gestern Abend beschlossen, dass die Gesamtschule Rodenkirchen als auch das Gymnasium Rodenkirchen dauerhaft mehr Züge - Klassen in einem Jahrgang - bilden müssen. Der Grund ist, dass auf andere Weise die nötige Zahl von Schulplätzen in den kommenden Jahren nicht zu sichern ist. Die Gesamtschule Rodenkirchen soll in Kürze einen Erweiterungsbau erhalten, um acht statt bisher sechs Eingangsklassen im fünften Schuljahr zu bilden und dann weiter zu führen. Das Gymnasium wird von fünf auf sechs Züge in der Sekundarstufe eins und von sieben auf neun in der Sekundarstufe zwei erweitert.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets