Politik Nachrichten Politik NRW

NRW-Verbraucherschützer kritisiert Versicherungsbranche scharf

Berlin | Der neue Vorstand der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Wolfgang Schuldzinski, lässt in einem "Handelsblatt"-Interview (Online-Ausgabe) kein gutes Haar an der Versicherungsbranche. Eine private Absicherung gegen Berufsunfähigkeit sei nur eingeschränkt möglich: "Versicherer und Vertriebe agieren mangelhaft auf diesem Markt", sagte Schuldzinski. Die Verbraucherzentrale NRW hat 326 Berufsunfähigkeits-Policen untersucht.

"Bei jeder fünften Police deckt die Berufsunfähigkeitsrente nicht mal den Hartz-IV-Satz zur Sicherung des Existenzminimums ab", erklärte Schuldzinski. "Solche Policen sind für die Versicherten oft Geldverschwendung." Außerdem kritisiert der Vorstand undurchsichtige Klauseln in den Vertragsbedingungen und Probleme bei den Antragsfragen.

"Wir befürchten, dass das aktuelle System nicht funktioniert", sagte Schuldzinski. "Wir werden daher politischen Druck ausüben, um die Systemfehler zu beheben." Auch in der Altersvorsorge kritisiert Schuldzinski die Versicherer.

Die klassischen Produkte zur Altersvorsorge wie Riester-Rente oder Lebensversicherung seien nicht effektiv. "Die Niedrigzins-Phase hat das grundsätzliche Problem bei den Lebenspolicen noch einmal klar und deutlich ans Licht gebracht", so Schuldzinski. "Aus unserer Sicht hat es mit der Riester-Förderung leider auch nicht funktioniert".

Schuldzinski appelliert deshalb an die Verbraucher sich selbst um die Altersvorsorge zu kümmern. "Die Welt in der Geldanlage hat sich fundamental geändert", erklärte Schuldzinski und rät für die Altersvorsorge zu Aktien. "Verbraucher müssen sich mit Alternativen zu den gewohnten Vorsorgeprodukten beschäftigen, die gibt es heute am Aktienmarkt", sagte Schuldzinski.

Zurück zur Rubrik Politik NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik NRW

Düsseldorf | Für den Wettbewerb „KlimaKita.NRW“, der von der Energieagentur NRW veranstaltet wird, sind noch weitere Teilnehmerplätze frei. Kitas in NRW, die Interesse an einer Teilnahme haben, können noch bis zum 15. September ihre Anmeldungen einreichen. Im Rahmen des Wettbewerbs können die Kinder in den Kitas ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich des Klimaschutzes unter Beweis stellen.

merkel_parteitag_koeln081214_4

Berlin (| Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Entwicklung Nordrhein-Westfalens zu einem starken, kräftigen Bundesland gewürdigt. Sie freue sich auf den Festakt zum 70. Jahrestag seiner Gründung, sagte sie in ihrem neuen Video-Podcast. NRW feiert das Jubiläum am kommenden Dienstag (23.8.) in Düsseldorf.

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ist zwar gegen ein generelles Burka-Verbot, aber durchaus offen für Regelungen in Einzelfragen. "Wir werden die Vorschläge für ein spezielles Burka-Verbot genau prüfen", sagte die NRW-Regierungschefin der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---