Politik Nachrichten Politik Welt

Nordkorea testet Kurzstreckenraketen

Seoul | Das kommunistische Nordkorea hat am Montagmorgen (Ortszeit) zwei Kurzstreckenraketen getestet und damit auf eine jährlich stattfindende Militärübung von Südkorea und den USA reagiert. Die Raketen seien an der nordkoreanischen Westküste gezündet worden, teilte das südkoreanische Militär mit. Ein Sprecher verurteilte die Raketentests als "säbelrasselnde Provokation" und als Verletzung einer UN-Resolution, die es Nordkorea verbiete, Raketengeschosse zu testen.

Nordkorea sieht in der jährlich stattfindenden Militärübung eine Vorbereitung für eine Invasion des Landes: Die Übungen dienten dazu, die nordkoreanische Führung zu stürzen, heißt es in einer Erklärung des nordkoreanischen Militärs. Pjöngjang und Seoul befinden sich völkerrechtlich im Kriegszustand: Der Koreakrieg in den 1950er-Jahren wurde durch einen Waffenstillstand beendet, ein Friedensvertrag kam nie zustande.

Zurück zur Rubrik Politik Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Welt

union_jack_07062015

 Brüssel/London | Großbritannien wird selbst nach einem Austritt aus der EU dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) angehören.

Bagdad | Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) hat das erste Mal seit zwei Jahren Notrationen in die nordirakische Stadt Schirqat geliefert.

Jerusalem | aktualisiert | Der ehemalige israelische Präsident Shimon Peres ist tot. Er sei am Mittwochmorgen in einem Krankenhaus bei Tel Aviv verstorben, teilte seine Familie mit. Der 93-Jährige hatte vor zwei Wochen einen schweren Schlaganfall erlitten.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets