Politik Nachrichten Politik Welt

Ukraine: Poroschenko erklärt Minsker Abkommen für gescheitert

Kiew | Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat das Minsker Abkommen zwischen seiner Regierung und den pro-russischen Separatisten im Osten des Landes für gescheitert erklärt. "Die Wahrheit ist, dass das Abkommen nicht funktioniert", sagte Poroschenko der "Bild"-Zeitung (Montagsausgabe) unmittelbar vor seinem Deutschland-Besuch. Minsk sei "für uns Hoffnung, nicht Realität".

Das Abkommen werde jeden Tag gebrochen: "Jeden Tag wird von russischer Seite weiter geschossen, oft mehr als 60 Mal am Tag – insgesamt 1100 Mal wurde die Waffenruhe gebrochen", so Poroschenko weiter. Die OSZE habe keinen Zugang zu den Kampfgebieten und könne so das Abkommen nicht kontrollieren. Er forderte eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland.

Zurück zur Rubrik Politik Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Welt

union_jack_07062015

 Brüssel/London | Großbritannien wird selbst nach einem Austritt aus der EU dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) angehören.

Bagdad | Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) hat das erste Mal seit zwei Jahren Notrationen in die nordirakische Stadt Schirqat geliefert.

Jerusalem | aktualisiert | Der ehemalige israelische Präsident Shimon Peres ist tot. Er sei am Mittwochmorgen in einem Krankenhaus bei Tel Aviv verstorben, teilte seine Familie mit. Der 93-Jährige hatte vor zwei Wochen einen schweren Schlaganfall erlitten.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets