Politik

EU_kommission_jorisvo_fotolia1572013w

Brüssel | Angesichts der Verschärfung der Ebola-Krise in Westafrika hat EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg die Mitgliedstaaten der Europäischen Union aufgerufen, sich auf eine mögliche Ausbreitung des lebensgefährlichen Virus in Europa vorzubereiten. Dazu gehörten auch Untersuchungen für Reisende, die aus den Krisengebieten nach Europa kommen.

Erbil/ Ankara | Der Präsident der Autonomen Region Kurdistan, Masud Barzani, hat die Türkei wegen mangelnder Unterstützung im Kampf gegen die Organisation "Islamischer Staat" (IS bzw. ISIS) kritisiert.

gdl_streik_k_hbf_151014

Berlin | Die Union erhöht wegen der Streiks bei der Bahn und im Luftverkehr den Druck auf Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), schnell ein Gesetz zur Tarifeinheit vorzulegen.

Köln | Die Kölner AfD meldet einen Wechsel in der Bezirksvertretung Porz. Petra Weppner zieht sich zurück. Sie nennt Arbeitsüberlastung als Grund. Für sie wird Wilhelm Geraedts nachrücken.

Washington | US-Präsident Barack Obama hat kurzfristig ein Krisentreffen zur Ebola-Epidemie im Weißen Haus einberufen. Dort will er am späten Nachmittag (Ortszeit) mit Vertretern der Ministerien zusammenkommen, die die Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit koordinieren, teilte das Weiße Haus am Mittwoch mit. Dafür seien zwei Wahlkampfauftritte in den Bundesstaaten New Jersey und Connecticut abgesagt worden.

WalterBorjans_72009

Berlin | Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, sich im Kampf gegen Steuerbetrug stärker an den USA zu orientieren: "Null-Toleranz ist die einzige Sprache, die diejenigen verstehen, bei denen Steuerbetrug und -Vermeidung offenbar keinen Gedanken über die Folgen für die Finanzierung der Staaten auslöst, sondern die jeden umgangenen Steuer-Euro ausschließlich als betriebswirtschaftliche Erfolgsgröße ansehen", sagte der SPD-Politiker dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Als Konsequenz müsse eine Steuerhinterziehung zu "möglichst hohen ökonomischen Einbußen und - wo es wirkt - auch zu Imageverlust führen", fügte der Minister hinzu. Da seien die Amerikaner konsequent, fügte Walter-Borjans hinzu.

Berlin | Der Präsident des Deutschen Städtetags, Ulrich Maly, rechnet mit mehr Flüchtlingen in Deutschland als bislang erwartet: "Ich gehe davon aus, dass im Jahr 2014 nicht 200.000 Flüchtlinge nach Deutschland kommen, sondern das es eher 220.000 oder 230.000 sein werden", sagte Maly der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe).

Berlin | Die Grünen haben das Bundesumweltministerium aufgefordert, eine Stilllegung des bayerischen Atomkraftwerks Gundremmingen anzuweisen. Als Begründung wurden ungeklärte Fragen zur Störfall-Sicherheit der beiden dort betriebenen Siedewasser-Reaktoren genannt, berichtet die "Frankfurter Rundschau" (Mittwoch-Ausgabe). Die Grünen warfen der zuständigen Atomaufsicht, dem bayerischen Umweltministerium, vor, die Klärung die Probleme hinauszuzögern.

Kiew | Vor dem Parlamentsgebäude in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist es am Dienstag zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei gekommen.

Ankara | aktualisiert | Türkische Kampfjets haben offenbar Stellungen der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Südosten des Landes angegriffen.

Pjöngjang | Nordkoreas amtliche Nachrichtenagentur berichtet von einem öffentlichen Auftritt Kim Jong-uns.

Berlin | Zum Besuch von Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt in Berlin wird erneut Kritik an dem US-Konzern laut. "Wir haben es mit einigen fast monopolartigen Unternehmen zu tun, die über eine Vielzahl von Daten verfügen, ohne, dass wir konkret wissen, was genau sie damit machen", kritisierte die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff im Interview mit dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). "Je mehr Informationen an einer Stelle konzentriert werden, desto mehr Fragen wirft das auf", ergänzte die CDU-Politikerin.

Bagdad | Die radikal-sunnitische Miliz "Islamischer Staat" (IS) hat in der westirakischen Provinz Anbar weitere Geländegewinne erzielt. Die Großstadt Hit sei an die Miliz gefallen sein, berichtet der arabische Nachrichtensender "Al-Jazeera". Die irakischen Armeeeinheiten sollen zur nahen Asad-Luftwaffenbasis zurückgezogen worden sein.

tuerkei_2012_04_04

Ankara |  Die Türkei hat US-Angaben, nach denen eine Vereinbarung über die Nutzung türkischer Militärstützpunkte durch die Militärkoalition im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) erreicht wurde, dementiert: Ein solches Abkommen existiere noch nicht, die Gespräche würden jedoch fortgesetzt, erklärte türkischen Medien zufolge ein Regierungsvertreter am Montag.

Ramallah |  UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat Israel und die Palästinenser zur Wiederaufnahme der Friedensgespräche aufgerufen. "Ich rufe die Palästinenser auf, Mut zu zeigen und den Friedensprozess voranzutreiben", so Ban am Montag bei einem Besuch in Ramallah. "Ich rufe die Israelis dazu auf, dasselbe zu tun."

Report-K.de: Facebook | Twitter | RSS

Gewinnspiele

dumont_rhs_klein_11102014

Report-k.de verlost 2 x 2 Karten für die Rocky Horror Show mit Erzähler Sky Du Mont am 30.10.2014 in der Lanxess Arena. Alle Infos finden Sie hier: Ich will Karten für die Rocky Horror Show in Köln gewinnen

---- ---- ---- ---- ----

countdown_colonia_box

Report-k.de verlost 3 x 2 Karten für den "Countdown Colonia" der Bürgergarde "blau gold" am 8.11.2014 im Brauhaus Sion. Alle Infos finden Sie hier: Ja, ich möchte Karten für den "Countdown Colonia" gewinnen >>

Stellenmarkt Köln

stellenmarkt_repk_2312013

Job gesucht? Jobgesuch aufgeben? Der Stellenmarkt für Köln und Deutschland in Kooperation mit StepStone.

Demnächst lesen Sie

Aus Köln:

tagesaktuelle Nachrichten

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.

KarnevalZeitung

Alle aktuellen News rund um den Kölner Karneval gibt es in Zukunft in der digitalen Beilage KarnevalZeitung.de von report-k.de.

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

 
dombauverein_18022014a
SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

Helfen Sie mit den Dom zu erhalten - Unterstützen Sie den ZDV

Ab einem Jahresbeitrag von nur 20 Euro helfen Sie dem Weltkulturerbe und Wahrzeichen Kölns!