Sport Formel 1

Formel 1: Rosberg gewinnt GP von Mexiko

Mexiko-Stadt | Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat den Großen Preis von Mexiko gewonnen. Hinter ihm kamen sein Teamkollege Hamilton und Bottas (Williams) auf die Plätze Zwei und Drei. Hamilton stand bereits seit dem letzten Rennen als Formel-1-Weltmeister fest.

Kvyat, Ricciardo (beide Red Bull), Massa (Williams), Hülkenberg, Pérez (beide Force India), Verstappen (Toro Rosso) und Grosjean (Lotus) komplettierten die Top Ten. Alonso (McLaren), Räikkönen, Vettel (beide Ferrari) und Nasr (Sauber) beendeten das Rennen nicht. Es war der erste GP von Mexiko seit 1992.

Zurück zur Rubrik Formel 1

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Formel 1

London | Der britische Formel-1-Pilot und dreifache Weltmeister Lewis Hamilton hat mit den Jahren gelernt, aus Niederlagen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Er wisse heute, wenn er "keinen guten Job" gemacht habe, "und das motiviert mich für das nächste Mal", sagte Hamilton dem Magazin "Business Punk". Im Gegensatz zu früher habe er auch gelernt mit Enttäuschungen besser umzugehen: "Als ich jünger war, wurde ich wütender und brauchte länger, die Enttäuschung zu überwinden."

Grove | Der Finne Valtteri Bottas hat von Williams die Freigabe für einen Wechsel zu Mercedes als Nachfolger des zurückgetretenen Formel-1-Weltmeisters Nico Rosberg erhalten: Als Ersatz für Bottas werde der Brasilianer Felipe Massa in der neuen Saison für Williams starten, teilte der Rennstall am Montag mit. Massa fuhr bereits seit 2014 für Williams, am Ende der vergangenen Saison hatte er eigentlich seinen Rücktritt angekündigt. Valtteri Bottas startet seit 2013 für das britische Traditionsteam in der Formel 1.

belgien_daimler_PR_grosser_preis_28082016

Berlin | aktualisiert | Der Formel 1 Weltmeister Nico Rosberg tritt zurück und das nur fünf Tage nach seinem WM-Triumph. Der Mercedes-Pilot beendet somit nach zehn Jahren seine Karriere.

Social Media / RSS

AKTUELL: DEUTSCHLAND + WELT

WIRTSCHAFT

POLITIK

SPORT