Sport Fußball

1. Bundesliga: Darmstadt schlägt Frankfurt in hartem Hessen-Derby

Frankfurt/Main | Zum Abschluss des 15. Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga hat der SV Darmstadt gegen Eintracht Frankfurt mit 1:0 bezwungen. Die beiden hessischen Mannschaften lieferten sich ein packendes, zuweilen aber auch sehr hart geführtes, Duell. Frankfurt enttäuschte in der ersten Hälfte und wurde von einer aggressiv auftretenden Lilien-Elf überrascht.

In der 30. Minute traf Sulu nach einem Freistoß zum 1:0 für die Gäste. Erst in der zweiten Spielhälfte wurden die Hausherren aktiver: Lilien-Schlussmann Mathenia verhinderte mit den Fingerspitzen den Ausgleich durch einen Gewaltschuss von Stendera. Darmstadt stand in der Defensive kompakt und sicher, die Mannschaft begann jedoch sehr früh mit einem Zeitspiel.

In der Schlussphase hatte Frankfurt die Überlegenheit auf dem Spielfeld, zeigte sich im Abschluss jedoch viel zu umständlich. Heller verpasste in der 82. Minute die Entscheidung für die Gäste. In der Schlussphase musste die Partie unterbrochen werden, da Randalierer in der Frankfurter Fankurve zahlreiche Fahnen der Darmstädter in Brand setzten. Frankfurt steht am Ende dieses Spieltages auf Rang 13, die Lilien bringen drei Punkte zwischen sich und die Abstiegszone und kommen auf Rang zwölf.

Stuttgart und Bremen trennen sich unentschieden

Am 15. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga haben sich der VfB Stuttgart und Werder Bremen 1:1 getrennt. Die Schwaben dominierten die Partie in der ersten Halbzeit. Die Gäste aus dem Norden zeigten eine über weite Strecken unkoordinierte und schwache Leistung sowohl in der Offensive als auch der Defensive.

In der 33. Minute gingen die Stuttgarter durch ein Tor von Rupp in Führung: Aus zehn Metern Entfernung in halbrechter Position konnte der von der Bremer Abwehr allein gelassene Schütze den Treffer erzielen. Erst nach der Pause wurde das Bremer Spiel intensiver und die Mannschaft gestaltete ihre Offensive besser. In der 59. Minute scheiterte Ujah mit einem starken Torschuss aus der Drehung an Schlussmann Tytoń.

In der 71. Minute erzielte Ujah dann den Ausgleichstreffer: Er nutzte einen unplatzierten Abwehrversuch von Šunjić nach einem Weitschuss von Fritz und reagierte schneller als die Schwaben-Abwehr. In der Schlussphase drängten beide Mannschaften auf den Siegtreffer: In der 85. Minute scheiterte Bremens Öztunali mit einem scharfen Torschuss an der Latte. Stuttgart kann aus dem Unentschieden keinen Vorteil ziehen und steht mit elf Punkten auf Platz 17. Die Bremen können zumindest die Abstiegszone verlassen und kommen auf Rang 15.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Leipzig | Am 22. Spieltag der Bundesliga hat RB Leipzig 3:1 gegen den 1. FC Köln gewonnen. Die Leipziger drückten der Partie früh ihren Stempel auf: Bereits in der fünften Minute erzielte Emil Forsberg den Führungstreffer. Köln hatte große Probleme, ins Spiel zu finden.

fussbalrasen3042011

Köln | Das Regionalligaspiel zwischen FC Viktoria Köln und SV Rödinghausen, das am morgigen Karnevalssamstag, 25. Februar 2017, angesetzt war, muss ausfallen. Der Rasen im Häcker-Wiehenstadion ist unbespielbar, teilte Viktoria Köln mit.

Berlin | Die aktuellen Pläne zur Begrenzung von Spitzengehältern könnten die Vereine der Fußball-Bundesliga Millionen zusätzliche Steuern kosten. Das geht aus Berechnungen des Steuerprofessors Lars Zipfel von der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg hervor, über die das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet. Am stärksten betroffen wäre der FC Bayern.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets