Sport Fußball

1. Bundesliga: Dortmund siegt in packendem Revier-Derby gegen Schalke

Dortmund | Borussia Dortmund hat am zwölften Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga das Revier-Derby gegen Schalke 04 mit 3:2 gewonnen. Die Elf von Thomas Tuchel begann vor ausverkauftem Haus offensiv und beide Mannschaften lieferten sich in einer hektischen Anfangsphase ein packendes Duell. In der 30. Minute gingen die Hausherren durch ein Tor von Kagawa mit 1:0 in Führung: Ginter hängte auf der Außenbahn seinen Bewacher ab und flankte auf den Schützen, der frei vor dem Schalker Tor zum Schuss kam.

Nur drei Minuten später beendete Huntelaar seine Torflaute und traf nach Vorlage von Sané zum 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Pause brachte Ginter nach einer Ecke den BVB erneut in Führung. Kurz nach der Pause traf Aubameyang für die Borussen zum 3:1. Danach stürmte Dortmund auf das Tor der Gelsenkirchener und drängte diese weit zurück.

Der Schalker Schlussmann Fährmann erwischte einen guten Tag und bewahrte mit mehreren Glanzparaden die Knappen vor einer deutlichen Niederlage: In der 54. Minute kam Mkhitaryan frei zu einem Gewaltschuss, jedoch bekam Fährmann noch die Arme hoch und wehrte den Schuss ab. Erst ab der 65. Minute fand Schalke wieder besser in das Spiel und mühte sich um offensive Aktionen gegen bis dahin souveräne Dortmunder. Huntelaar traf in der 71. Minute zum 3:2 und brachte die Knappen wieder heran: Sokratis klärte einen Torschuss genau vor die Füße des Schützen, der den Ball über den herauseilenden Dortmunder Torhüter Bürki lupfte.

Dortmund reagierte geschockt und verlor die Kontrolle über das Spiel, in der 80. Minute scheiterte Højbjerg am Ausgleichstreffer, er setzte einen wuchtigen Schuss aus zwanzig Metern an den Pfosten. In der Schlussphase erholte sich dann der BVB und brachte den Sieg über die Zeit. Durch den Sieg bleibt Dortmund Spitzenreiter Bayern auf den Fersen, Schalke fällt auf Platz fünf hinter Hertha BSC zurück.

Werder verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Zum Abschluss des zwölften Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga hat sich Werder Bremen mit einem 2:1-Sieg gegen Augsburg Luft im Abstiegskampf verschafft. Bremen überließ den Hausherren in der ersten Hälfte das Spiel und wartete auf Konter-Gelegenheiten. Nach dem Seitenwechsel zog das Tempo der Partie merklich an und beide Seiten spielten offensiver auf.

Pizarro schoss in der 58. Minute das 1:0 für die Norddeutschen nach Vorlage von Garcia. In der 69. Minute nutzte Bartels die schwache Defensiv-Leistung des Tabellenletzten und traf zum 2:0. Augsburg mühte sich danach zwar um ein Tor, scheiterte jedoch an einer kompakten Bremer Abwehr. In der 79. Minute prallte Selassie mit Schlussmann Wiedwald zusammen, Selassie verlor kurzzeitig das Bewusstsein und musste vom Feld getragen werden.

Wiedwald rettete kurz danach gegen einen platzierten Schuss von Bobadilla mit den Fingerspitzen und klärte an den Pfosten. In der 89. Minute entschied Schiedsrichter Stieler in einer harten Entscheidung auf Handspiel von Garcia an der Strafraumgrenze: Verhaegh verwandelte zum 2:1 und brachte Augsburg für die Schlussphase noch einmal heran. Bremen schiebt sich durch den Sieg auf Rang 14 vor, Augsburg bleibt letzter mit vier Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

fussbalrasen3042011

Köln | Das Regionalligaspiel zwischen FC Viktoria Köln und SV Rödinghausen, das am morgigen Karnevalssamstag, 25. Februar 2017, angesetzt war, muss ausfallen. Der Rasen im Häcker-Wiehenstadion ist unbespielbar, teilte Viktoria Köln mit.

Berlin | Die aktuellen Pläne zur Begrenzung von Spitzengehältern könnten die Vereine der Fußball-Bundesliga Millionen zusätzliche Steuern kosten. Das geht aus Berechnungen des Steuerprofessors Lars Zipfel von der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg hervor, über die das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet. Am stärksten betroffen wäre der FC Bayern.

Berlin | Die sportpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Monika Lazar, sieht die Bürgerrechte von Fußballfans bei einer Reihe von Maßnahmen nicht gewahrt.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets