Sport Fußball

1. FC Köln verpflichtet Christian Clemens

Köln | Der 1. FC Köln hat Christian Clemens bis zum 30. Juni 2021 verpflichtet. Der gebürtige Kölner und offensive Außenbahnspielerspielte bereits von 2001 bis 2013 für den FC und wechselte nun von 1. FSV Mainz 05 zurück nach Köln.

„Christian wird uns mit seiner Dynamik und seiner Schnelligkeit auf der Außenposition weiterhelfen können. Er ist ein kölscher Jung, wird deshalb nach unserer Überzeugung wenig Eingewöhnungszeit brauchen. Er hat hier beim FC aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung zu den Profis geschafft“, erklärt FC-Cheftrainer Peter Stöger.

„Als die Anfrage des FC kam, musste ich nicht lange überlegen. Ich verbinde so viele angenehme Erinnerungen mit dem 1. FC Köln. Umso schöner ist es jetzt, wieder zurückzukehren und mit der Mannschaft eine erfolgreiche Saison zu spielen. Dass das erste Spiel nach der Winterpause ausgerechnet in Mainz stattfindet, ist natürlich kurios, aber eben auch nicht zu ändern“, so Christian Clemens.

Clemens wurde seit 2001 in der Jugend des 1. FC Köln ausgebildet. Für den FC absolvierte Clemens in der Bundesliga und zweiten Bundesliga insgesamt 96 Spiele, in denen er 14 Tore erzielte. Im Sommer 2013 wechselte Clemens zum FC Schalke 04, weil der FC ihn aus wirtschaftlichen Zwängen transferieren musste. Seit Januar 2015 stand er beim 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag. Für Schalke 04 kam der ehemalige deutsche U-Nationalspieler in der UEFA Champions League zum Einsatz, für Mainz 05 spielte er in der UEFA Europa League.

 

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Frankfurt/Main | Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Montag dem Wunsch von Sportdirektor Hansi Flick zugestimmt, seinen bis 2019 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Flick habe zuvor gebeten, nach zehn Jahren für den Verband - zunächst als Assistenztrainer von Joachim Löw und seit September 2014 als Sportdirektor des DFB - eine berufliche Auszeit nehmen zu wollen. Das DFB-Präsidium bedauere diesen Schritt, respektiere ihn aber.

Berlin | Die Gewerkschaft "Vereinigung der Vertragsfußballspieler" (VdV) fordert einen Tarifvertrag für Profifußballer in Deutschland. "Es geht darum, die Belastung von Spitzenspielern auf ein vertretbares Maß zu reduzieren, um somit das Verletzungs- und Erkrankungsrisiko zu verringern", sagte Geschäftsführer Ulf Baranowsky der "Neues Deutschland" (Freitagsausgabe). Längere Urlaubszeiten und weniger Pflichtspiele sollen Bestandteile des Vertrages werden.

fc_logo_trikot31122010

Köln | Der 1. FC Köln hat die Verträge von Matthias Lehmann, Marcel Risse und Frederik Sörensen verlängert.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de