Sport Fußball

2. Bundesliga: Union Berlin und Nürnberg trennen sich 3:3

Berlin | Der 1. FC Union Berlin und der 1. FC Nürnberg haben sich am 14. Spieltag in der 2. Bundesliga mit 3:3 unentschieden getrennt.

Bereits in der 5. Minute brachte Hanno Behrens die Gäste aus Nürnberg zunächst in Führung. In der 21. Minute gelang Bobby Wood dann der Ausgleich, Steven Skrzybski traf in der 54. Minute zum 2:1 für Berlin.

Nur fünf Minuten später legte Roberto Puncec nach. In der 66. Minute schoss Alessandro Schöpf ein Tor für Nürnberg, in der 75. Minute traf Patrick Erras zum erneuten Ausgleich. Unterdessen trennten sich der MSV Duisburg und der SC Freiburg mit 1:1 unentschieden.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Köln | Salih Özcan hat sich langfristig an den 1. FC Köln gebunden. Der FC verlängerte den Vertrag mit dem deutschen U19-Nationalspieler, der am 4. Spieltag beim 3:1-Auswärtssieg beim FC Schalke 04 sein Bundesliga-Debüt gefeiert hatte, bis 2020. Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler spielt bereits seit seinem 9. Lebensjahr für den 1. FC Köln.

Madrid | Am zweiten Spieltag der Gruppenphase der Champions League hat Bayern München 0:1 gegen Atletico Madrid verloren. Beide Mannschaften begannen intensiv, Atletico spielte aber etwas zielstrebiger nach vorne. In der Mitte der ersten Hälfte wurden die Madrilenen immer mutiger und setzten die Bayern zunehmend unter Druck.

München | Uli Hoeneß bereitet sich auf die erneute Präsidentschaft beim FC Bayern München vor.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets