Sport Fußball

EM-Qualifikation: Deutschland zittert sich zu Sieg gegen Georgien

Leipzig | Die DFB-Elf hat sich in der EM-Qualifikation gegen Georgien am Sonntag zu einem 2:1-Sieg gezittert. Die deutsche Elf begann das Spiel stark und kam in der ersten Viertelstunde zu zehn Torschüssen. Die georgische Elf wirkte in der ersten Hälfte streckenweise überfordert und ließ die deutsche Offensivabteilung nach Belieben aufspielen, jedoch legte die Elf von Bundestrainer Jogi Löw eine schlechte Chancenverwertung an den Tag.

Nach der Anfangsphase lieferten sich beide Mannschaften ein ausgeglichenes Duell, die georgische Elf setzte auf eine kompakte Defensive und blitzartige Überfälle. Nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel gab Schiedsrichter Kralovec nach einem Foul von Kankava an Özil Strafstoß, den Müller zum 1:0 verwandelte. Eben Kankava kam in der 53. Minuten zum Ausgleich, nachdem ein unglücklicher Kopfball von Hector genau vor seinen Füßen gelandet war.
Danach agierte die DFB-Elf unsicher und zerfahren, nur vier Minuten später rettete Neuer gegen einen Gewaltschuss von Kasaischwili. Auch danach blieb Georgien stark. In der 79. Minute gelang dem erst wenige Minuten zuvor eingewechselten Kruse das zweite ersehnte Tor: Özil legte für den Schützen vor, der aus 14 Metern Entfernung den Ball über die Linie brachte.
Danach dominierte die deutsche Elf ohne echte Torgefahr aufbauen zu können. Mit dem Sieg löste der amtierende Weltmeister das Ticket zur EM in Frankreich. Im anderen Spiel der Gruppe D siegte Polen gegen Irland mit 2:1.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Berlin | Randalierende und gewalttätige Fußballfans verletzen auf Bahnreisen nach Auskunft der Bundesregierung immer mehr Menschen. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstag) unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion. Demnach registrierte die Bundespolizei in den vergangenen drei Spielzeiten einen Anstieg der Zahl verletzter Personen durch Hooligans.

Zürich | Die FIFA-Ethikkommission hat den früheren DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach mit sofortiger Wirkung von allen Fußballaktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene gesperrt. Das teilte die Kommission am Montag in Zürich mit. Ihm werden mehrere Verstöße gegen den Ethik-Code vorgeworfen.

Köln | Heute hat das Finale des Strassenkicker-Camp 2016 von und mit Lukas Podolski in der Wassermannhalle in Köln-Müngersdorf stattgefunden.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---