Sport Fußball

Fußball: Union Berlin trennt sich von Trainer Düwel

Berlin | Der Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat sich von seinem Trainer Norbert Düwel getrennt. Dies habe der Verein "nach eingehender Analyse der sportlichen Entwicklung der Lizenzmannschaft entschieden", teilten die "Eisernen" am Montag mit. "Norbert Düwel hat mit Mut und Konsequenz vieles von dem umgesetzt, was wir uns von seiner Verpflichtung versprochen haben und ist dabei auch nicht vor schwierigen Entscheidungen zurückgeschreckt", so Union-Präsident Dirk Zingler zur Trennung von Norbert Düwel.

"Wir sind jedoch überzeugt davon, dass ein Wechsel auf der Trainerposition notwendig ist, um unsere Ziele zu erreichen. Norbert Düwel gilt unser Dank für die engagierte Arbeit. Ich wünsche ihm persönlich und beruflich alles Gute."

Das Training der Profis leiten zunächst die Co-Trainer André Hofschneider und Sebastian Bönig. Die Entscheidung über die Neubesetzung des Cheftrainerpostens werde in den nächsten Tagen bekanntgegeben, teilte der Verein weiter mit. Düwel hatte das Team Anfang Juli 2014 übernommen.

Derzeit steht Union auf Platz 14 der Tabelle und hat in den bisherigen fünf Ligaspielen keinen Sieg davontragen können.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Gelsenkirchen | Am zweiten Spieltag der Gruppenphase der Europa League hat der kriselnde FC Schalke 04 3:1 gegen den FC Salzburg gewonnen. Beide Mannschaften begannen konzentriert, die Österreicher wirkten aber etwas selbstbewusster als der Tabellenletzte der Bundesliga. Dennoch waren es die Schalker, die in der 15. Minute durch einen Kopfballtreffer von Leon Goretzka in Führung gingen.

Köln | Salih Özcan hat sich langfristig an den 1. FC Köln gebunden. Der FC verlängerte den Vertrag mit dem deutschen U19-Nationalspieler, der am 4. Spieltag beim 3:1-Auswärtssieg beim FC Schalke 04 sein Bundesliga-Debüt gefeiert hatte, bis 2020. Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler spielt bereits seit seinem 9. Lebensjahr für den 1. FC Köln.

Madrid | Am zweiten Spieltag der Gruppenphase der Champions League hat Bayern München 0:1 gegen Atletico Madrid verloren. Beide Mannschaften begannen intensiv, Atletico spielte aber etwas zielstrebiger nach vorne. In der Mitte der ersten Hälfte wurden die Madrilenen immer mutiger und setzten die Bayern zunehmend unter Druck.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets