Sport Fußball

zwanziger2009-01

WM-Vergabe-Skandal: Zwanziger weist Verantwortung von sich

Frankfurt/Main | Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger hat eine Verantwortung im Skandal um die WM-Vergabe 2006 abgestritten. Die Klage des DFB vor einer Schieds- und Vergleichsstelle sei "eine verständliche Maßnahme, um eine mögliche Verjährung zu verhindern", sagte Zwanziger in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Ihn persönlich treffe keine Verantwortung, andere "möglicherweise" schon.

Er habe dem DFB mitgeteilt, dass es "keine Rechtsgrundlage für Forderungen gegen mich gibt. Wie soll denn derjenige, der aufklären wollte, seine Pflichten verletzt haben." Im Zentrum der Affäre steht eine ungeklärte Zahlung über 6,7 Millionen Euro, die im Auftrag des damaligen Organisationskomitees an die Fifa gegangen sein soll.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

Leipzig | Am sechsten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Aufsteiger RB Leipzig gegen den FC Augsburg mit 2:1 gewonnen. Forsberg brachte die Roten Bullen bereits nach elf Minuten in Führung: Sabitzer scheiterte zunächst an Augsburgs Schlussmann Hitz, Forsberg verwandelte im Nachschuss. Die Gäste aus Süddeutschland zeigten sich wenig beeindruckt: Nur drei Minuten später kam Ji zu seinem ersten Saisontreffer und dem Ausgleich: Er ließ zunächst Halstenberg mit einer Körpertäuschung aussteigen und beförderte den Ball sehenswert ins lange Eck.

Gelsenkirchen | Am zweiten Spieltag der Gruppenphase der Europa League hat der kriselnde FC Schalke 04 3:1 gegen den FC Salzburg gewonnen. Beide Mannschaften begannen konzentriert, die Österreicher wirkten aber etwas selbstbewusster als der Tabellenletzte der Bundesliga. Dennoch waren es die Schalker, die in der 15. Minute durch einen Kopfballtreffer von Leon Goretzka in Führung gingen.

Köln | Salih Özcan hat sich langfristig an den 1. FC Köln gebunden. Der FC verlängerte den Vertrag mit dem deutschen U19-Nationalspieler, der am 4. Spieltag beim 3:1-Auswärtssieg beim FC Schalke 04 sein Bundesliga-Debüt gefeiert hatte, bis 2020. Der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler spielt bereits seit seinem 9. Lebensjahr für den 1. FC Köln.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets