Sport Kölner Sport

3. Kölner Leselauf: Veranstalter freute sich über 2.000 Besucher

Köln | Der Veranstalter des dritten Kölner Leselaufs am Kölner Fußballstadion spricht von 2.000 Besuchern. 867 Kölnerinnen und Kölner schnürten die Laufschuhe und 316 schwangen sich aufs Fahrrad. Der Lauf unterstützt die Stiftung „Ride for Reading“

Gelaufen werden konnte eine oder zwei Runden auf dem 5 km Rundkurs. Die Radtour war 18 km lang. Daneben gab es ein breites Unterhaltungsprogramm. Der Erlös des Laufes kam den 15 Leseclubs in Schulen der Region Köln zu Gute.

Zurück zur Rubrik Kölner Sport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Sport

ssbk_06_09_16

Köln | In der gestrigen Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes Köln wurde Klaus Hoffmann erneut zum Vorsitzenden für die zweijährige Amtszeit gewählt. Einen Gegenkandidaten gab es ebenso nicht, wie für die weiteren gewählten Vorstandsmitglieder. Klaus Hoffmann: „Damit ist die Kontinuität im organisierten Kölner Sport gewahrt.“ Der Vorstand habe sich insbesondere vorgenommen, den Stadtsportbund Köln auf politischer Ebene besser als bisher zu positionieren, die Sport- und Vereinsentwicklung zukunftsorientiert aufzustellen und die Strukturen des Verbandes zu stärken.

Radtour-symbol_32012

Köln | Bei der Aktion Stadtradeln fahren Menschen in vielen deutschen Städten mit dem Rad zur Arbeit, zur Schule, Uni oder zum Einkaufen. Dabei gibt es einen Wettbewerb zwischen den Teams in jeder Kommune sowie zwischen den Städten und Gemeinden. In Köln haben bei der ersten Teilnahme an der Aktion vom 5. bis 25. September 2.189 Kölner in 162 Teams teilgenommen. Insgesamt soll in den drei Wochen 474.408 Kilometer geradelt worden sein. Im Vergleich zur Nutzung von PKW ist dies eine Einsparung von 67.365,9 Kilogramm CO2, erklärt der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC). 

Köln | Auch im zweiten Saisonspiel sicherten sich die Kölnerinnen 3 Punkte gegen den Aufsteiger aus Hennen (25:22, 23:25 25:18, 25:19). Der FCJ startete gut ins Spiel und der Anfang des ersten Satzes war ausgeglichen. Beim 7:7 konnte sich Hennen jedoch auf 7:11 absetzen und durch leichte Fehler und Unstimmigkeiten im Kölner Spiel gelang es der Mannschaft nicht, den Rückstand zu verkürzen. Erst beim 17:20 ging der FCJ auf die Überholspor und konnte vor allem nach der Einwechslung von Tessa Möller punkten. Die Kölnerinnen zogen am Gegner vorbei und gewannen den Satz mit 25:22.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets