Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

postbank_23022105

Postbank-Filiale (Symbolfoto)

Am Mittwoch: Verdi mit Warnstreiks in Postbank-Filialen in Köln

Köln | Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) ruft die Beschäftigten der Postbank-Filialen Betrieb Köln am morgigen Mittwoch (15. April 2015) zu einem eintägigen Warnstreik auf. Erstmals werden damit laut Verdi flächendeckend die rund 50 Filialen des Filialgebiets gemeinsam zum Streik aufgerufen.

Aufgrund des gescheiterten Spitzengesprächs habe die Bank die Chance verpasst, den Tarifkonflikt zu lösen und eine Eskalation zu vermeiden, so die Gewerkschaft. In der Zwischenzeit habe der Verdi-Bundesvorstand beschlossen, eine Urabstimmung über einen Erzwingungsstreik durchzuführen. Um die Blockadehaltung der Bank möglichst vor einem etwaigen Erzwingungsstreik zu durchbrechen, werde man den Arbeitskampf nunmehr intensivieren.

Verdi fordert für die rund 9.500 Beschäftigten von Postbank Filialvertrieb fünf Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten, die Verlängerung des Kündigungsschutzes bis Ende 2020, eine Angleichung der Ausbildungsvergütung auf das Postbankniveau und die Weiterführung der Postbankzulage. Für die rund 2.700 Beschäftigten der Postbank, Firmenkunden und BHW-Gruppe fordert Verdi einen Vorruhestand mit Rechtsanspruch sowie den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen bis Ende 2020.

Die zentrale Streikversammlung findet laut Verdi ab 10 Uhr im Streiklokal Em Kölsche Boor, Eigelstein 121, in Köln statt. Von dort aus will Verdi mit den Streikteilnehmern gegen 12 Uhr zur Deutschen Bank, An den Dominikanern 11-27, ziehen, um vor der Bank zu protestieren.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

wohnraum_1072013a

Köln | Die Einwohnerzahl in Köln nimmt weiter zu, aber die Stadt wachse zu langsam. Der Kölner Haus- und Grundbesitzerverein appelliert dabei an die Verwaltung der Stadt Köln: Es fehlen noch immer Wohnungen in Köln. Pro Jahr benötige die Stadt 6.000 Wohnung, so Thomas Tewes, Hauptgeschäftsführer des Kölner Haus- und Grundbesitzervereins.

KoelnMesse

Köln | Die internationale Möbelmesse Imm Cologne kooperiert ab sofort mit der International Design Furniture Fair Hong Kong (IDFFHK). Damit will die Koelnmesse ihre Asien-Aktivitäten ausbauen.

kleiderbuegel_04072015

Köln | Das Modehaus Jacobi schließt seine Filiale an der Ecke Hohe Straße/ Schildergasse Ende April 2017. Das kündigte das Unternehmen nun an. Stadtmarketing Köln äußerte sich mit Sorge dazu: Die Mieten in der Kölner Innenstadt seien zu hoch, kritisierte der Verein.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de