Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

vw_18032105

Symbolfoto

Carsharing Dienst "Drivy" jetzt auch in Köln

Köln | Für viele Großstadtbewohner lohnt sich ein eigenes Auto oft nicht. Aber was, wenn doch einmal kurzfristig auf ein Auto zurückgreifen möchte? Dann kann man ab sofort auch in Köln einfach ein Auto über die Online-Plattform "Drivy"  - von dort registrierten Usern mieten.

So funktioniert Drivy:

- Online oder per App sucht man Autos in der Nachbarschaft. Hat man ein  Auto gefunden, das den persönlichen Kriterien entspricht, kontaktiert man den Autobesitzer. Von privat zu privat.

- Sobald ein Autobesitzer die Anfrage angenommen hat, vereinbart man Mietdetails und zahlt über die Plattform, um die Buchung zu bestätigen.- Danch trifft man den Autobesitzer zur vereinbarten Zeit, überprüft das Auto, unterzeichnet den Mietvertrag und erhält die Schlüssel - los geht's.

In Frankreich ist "Drivy", der weltweit führende Anbieter für privates Carsharing, bereits seit vier Jahren erfolgreich – Ende 2014 startete die Plattform in Deutschland. Den Anfang machten Berlin, Hamburg und München – hier sind inzwischen über 200 Autos verfügbar. Nun kommt Drivy auch nach Köln und Bonn.

Derzeit ist "Drivy" europaweit mit 500.000 Nutzern und 20.000 registrierten Autos europäischer Marktführer. Für die Sicherheit von Fahrer und Fahrzeughalter arbeitet Drivy exklusiv mit der Allianz zusammen.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Die Kölner Motorenschmiede wird für einen der Radlader des chinesischen Unternehmens Sany seinen Deutz TCD 7.8 Dieselmotor liefern.

Köln/Palo Alto | Der Automobilhersteller Ford teilte schriftlich mit, dass das Unternehmen ein voll autonomes Fahrzeug, welches weder über ein Lenkrad noch Pedale verfügen wird, entwickelt. Das Auto soll dem Autonomie-Level 4 auf der fünfstufigen Skala der Society of Automotive Engineers (SAE) entsprechen. Ab 2021 soll das Fahrzeug in Großserie produziert werden und wird konkret für den Einsatz bei digitalen Mobilitätsdienstleistern entwickelt, die das Fahrzeug für Dienste wie „Ride Sharing“ und „Robotaxi“ einsetzen können, so Ford.

IHK_13052008

Köln| Mehr als 400 Ausbildungsplätze sind derzeit noch im Angebot der Azubi-Hotline der IHK Köln. Bis zum 26. August haben Unternehmen die Chance, hier die passenden Kandidaten zu finden. Rund 520 Bewerber haben sich bei der Hotline registriert.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---