Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

gerling_quartier_26092015

Das Foto zeigt den Gereonshof kurz vor der Eröffnung

Gerling Quartier: Gereonshof wird zu Piazza

Köln | Das Gerling Quartier wird umgebaut, von der Versicherungszentrale zu einem neuen Wohn- und Büroquartier. Der Investor Immofinanz sieht den ersten Bauabschnitt als abgeschlossen an und eröffnete denn Gereonshof wieder. Man investiere rund 400 Millionen Euro. Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes ist für 2017 geplant.

Das neue Gerling Quartier nur wenige Schritte von den Ringen und dem Friesenplatz entfernt soll 75.000 m² Nutzfläche erhalten. „Die Immofinanz ist bereits seit einigen Jahren in Nordrhein-Westfalen und hier vor allem in Köln fest verankert. Das Gerling Quartier ist dabei eines unserer wichtigsten konzernweiten Vorzeige-Projekte, bei dem wir unter Beweis gestellt haben, dass die großflächige und hochwertige Quartiersentwicklung zu unseren Stärken zählt“, zitiert eine Pressemitteilung Oliver Schumy, den Vorstand der Immofinanz, im Rahmen der Eröffnung.

Das Gerling Quartier umfasse auf 35.000 m² ein Ensemble aus zwölf Bestandsgebäuden und sechs Neubauten mit insgesamt 95.000 m² oberirdischer Bruttogeschossfläche und 400 Garagen-Stellplätzen. Die Nutzfläche von 75.000 m² teilt sich in 45.000 m² Gewerbeflächen und 30.000 m² Wohnraum auf. Die Bestandsgebäude stehen unter Denkmalschutz, das gesamte Quartier genießt einen Ensembleschutz. Der Investor nennt bereits erste Mieter: die Rechtsanwaltskanzlei Köhler & Klett, McKinsey & Company, HSBC und LBBW haben Büroflächen angemietet. Der Düsseldorfer Gastronom Bocconcino und Rosati wird im Torhaus rund 900 m² Restaurantfläche bespielen. Los gehen soll es im Frühjahr 2016. Die Design-Hotelkette 25hours will für 20 Jahre ein Hotel betreiben. Man habe mehr als die Hälfte der Gewerbeflächen vermietet, so der Investor. 75 Prozent der 145 Wohnungen im ersten Bauabschnitt seien verkauft, die Vermarktung der Wohnungen des zweiten Bauabschnittes beginne noch im Dezember diesen Jahres.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Angehende Goldschmiede können während ihrer Ausbildung weiterhin den Schulstandort Richard-Riemerschmid-Berufskolleg in Köln besuchen. Regierungspräsidentin Gisela Walsken setzte sich dafür ein, dass gemeinsam mit dem Schulministerium eine Lösung gefunden wurde, um eine Schließung des Standorts aus Kapazitätsgründen zu verhindern. Die Auszubildenden hätten sonst in Essen zur Berufsschule gehen müssen.

jungfachkraefteboerse_31_08_16

Köln | Mit zwei Veranstaltungen läutet die Agentur für Arbeit Köln am heutigen Mittwoch, 31. August, den Endspurt für junge Menschen ein, die eine Ausbildung oder einen Anschluss an die Ausbildung suchen. 1000 offene Stellen in Köln bietet die Jungfachkräftebörse rund 500 Ausgebildeten in der Agentur für Arbeit an der Luxemburger Straße an. An insgesamt 19 Ständen können sich die frisch ausgebildeten Fachkräfte informieren. Mit dabei sind Stadt Köln, Industrie und Handelskammer zu Köln, Handwerkskammer zu Köln, Agentur für Arbeit und weitere 14 Firmen.

>>> Fotostrecke: Jungfachkräftebörse in der Agentur für Arbeit an der Luxemburger Straße

ihk_30_08_16

Köln | Mehr als eine Million Flüchtlinge sind im vergangenen Jahr nach Deutschland gekommen. Einer von ihnen: Der gebürtige Syrer Samer Abdulal. Der 51-Jährige verfügt über eine berufliche Qualifikation im Bereich Elektrotechnik, konnte diese jedoch nicht mit Zeugnissen nachweisen. Um seinen Berufsabschluss in Deutschland anerkennen zu lassen, unterzog sich Samer Abdulal bei der Industrie- und Handelskammer zu Köln einer Qualifikationsanalyse, in der er seine Fähigkeiten praktisch und theoretisch unter Beweis stellte. Bundesweit war dies die erste Qualifikationsanalyse in einem Fortbildungsberuf.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---