Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

Kölnmesse mit neuen Kooperationen in Kolumbien, Italien und den USA

Köln | Im Rahmen der Anuga FoodTec (24. bis 27. März 2015) in Köln hat die Kölnmesse drei neue bzw. intensivierte Kooperationen mit Messegesellschaften in Kolumbien, Italien und den USA bekannt gegeben.

„Damit stärken wir unsere globale Position im Bereich der Ernährungstechnologiemessen und können unseren Kunden künftig in weiteren Märkten eine attraktive Plattform anbieten“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kölnmesse. Bereits heute veranstaltet die Koelnmesse nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten wie in Brasilien, China, Indien, Thailand, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ernährungs- und Ernährungstechnologiemessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten.

Ab 2017 will die Kölnmesse zusammen mit der kolumbianischen Messegesellschaft Corporación de Ferias y Exposiciones S.A. (Corferias) die Verpackungstechnologiemesse Andina-Pack organisieren. Sie hat sich seit der Erstveranstaltung 1991 in der Region als wichtige Messe im Bereich der Verpackungstechnologie etabliert. Diese Zusammenarbeit ist bereits das zweite konkrete Projekt, dass aus der im Oktober 2014 geschlossene Partnerschaft mit der kolumbianischen Messegesellschaft mit Sitz in Bogotá hervorgeht: Auch im Rahmen der Ernährungsmesse Alimentec werden Koelnmesse und Corferias künftig zusammenarbeiten.

Gemeinsam mit der US-amerikanischen Association for Packaging & Processing Technologies (PMMI) plant die Koelnmesse ab 2017 eine neue internationale Branchenplattform in Nordamerika mit Fokus auf Food Processing zu organisieren. Damit stärken die Koelnmesse und der führende Veranstalter von Lebensmittel-Technologiefachmessen in den USA und Mexiko ihre bestehende Partnerschaft. Eine entsprechende Vereinbarung wurde im Rahmen der Anuga FoodTec  in Köln unterzeichnet. Bereits jetzt nutzen Koelnmesse und PMMI die jeweiligen Partnermessen für Promotionsaktivitäten und bieten Unternehmen gezielt Ausstellungsmöglichkeiten auf ausgewählten Veranstaltungen des Partners an.

Mit der italienischen Messegesellschaft Fiere di Parma vereinbarte die Koelnmesse ebenfalls ihre bestehende Partnerschaft zu intensivieren.  Auf der Anuga FoodTec in Köln unterzeichneten die CEOs Gerald Böse (Koelnmesse) und Antonio Cellie (Fiere di Parma) eine Strategievereinbarung, die die Rahmenbedingungen für eine Kooperation der beiden Messegesellschaften für die Ernährungstechnologiemesse CibusTec in Parma festlegt. Auch im Hinblick auf internationale Marketing-Aktivitäten wollen die Unternehmen noch stärker zusammenarbeiten.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Wiesbaden | Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im Dezember 2016 um 0,5 Prozent höher gewesen als im Vormonat. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich stieg das Volumen der Auftragseingänge von Oktober bis Dezember 2016 gegenüber Juli bis September 2016 um 8,9 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im Vorjahresvergleich war der arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Dezember 2016 um 4,3 Prozent höher.

ehu_tourismus_21_02_17

Köln | Der Geschäftsführer von Kölntourismus nimmt es gelassen: „Moderat“ nennt er den Rückgang der Gästezahlen, den er erstmals seit vielen Jahren vermelden muss. 2,9 Prozent weniger Besucher waren es 2016 gegenüber 2015 – immerhin noch 3,35 Millionen. Auch die Zahl der Übernachtungen sank um 3,5 Prozent auf 5,8 Millionen.

Köln | Olaf Wagner bleibe Geschäftsführer des Jobcenters Köln. Die Trägerversammlung habe in seiner Sitzung Wagner einstimmig für weitere fünf Jahre als Geschäftsführer des Jobcenter Kölb wiedergewählt. Um die gute Arbeit der Geschäftsführung weiterhin sicherzustellen, war der Trägerversammlung wichtig, eine frühzeitige Entscheidung zu treffen, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme. Der aktuelle Berufungszeitraum endet im Oktober 2017. Die Entscheidung, wer seitens der Bundesagentur für Arbeit die Position des weiteren Mitgliedes der Geschäftsführung und des Stellvertreters von Olaf Wagner übernehme, werde in den nächsten Wochen fallen.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets