Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

RTL startet am 18. Januar weltweiten Sender

Köln | Am 18. Januar geht der deutschsprachige Auslandssender "RTL International" an den Start: "Es gibt bis zu zehn Millionen Deutsche im Ausland. Diese haben in der Regel keinen Zugang zu einem linearen deutschen Fernsehsender", sagte Stefan Sporn, General Manager International Distribution bei RTL Deutschland, dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). "Wir möchten die Zuschauer mit unseren Inhalten auch über alle relevanten Plattformen im Ausland erreichen", ergänzte Andre Prahl, Bereichsleiter Programmverbreitung.

"Mit RTL International bieten wir erstmalig eine Möglichkeit, unsere Sendungen in vielen Ländern der Welt außerhalb Deutschlands zu empfangen." Der neue Sender bezieht sein Programm vor allem von RTL Television, dem Flaggschiff des TV-Konzerns, schreibt das "Handelsblatt". So würden die Live-Nachrichten "RTL Aktuell" mit Moderator Peter Kloeppel und "RTL Nachjournal", aber auch Regionalprogramme wie RTL Nord, RTL West und RTL Hessen zu sehen sein.

Darüber hinaus würden Soaps wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" oder Serien wie "Alarm für Cobra 11" ausgestrahlt. VOX steuere zum Start das Auswandererprogramm "Goodbye Deutschland" bei. Der neue Kanal werde zuerst in Kanada, dem südlichen Afrika, Australien, Israel und Georgien zu empfangen sein.

Danach sollen die USA,und Brasilien folgen. Ab März soll dann auch das Online-Angebot und eine App geben. "Wir konzentrieren uns auf Regionen, in denen viele Deutsche leben und wir eine technische Verbreitung sicherstellen können", sagte Sporn dem "Handelsblatt".

"Wir sind zuversichtlich, die Gewinnzone innerhalb von bis zu drei Jahren zu erreichen."

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Über 300.000 Geflüchtete kamen 2015 nach NRW. In der Agentur für Arbeit Köln und im Jobcenter Köln sind zurzeit 5140 arbeitssuchend gemeldet. Längst nicht alle sind unqualifiziert und ohne Ausbildung. Immer mehr von ihnen würden mittlerweile mit den entsprechenden Dokumenten aus ihrem Heimatland kommen die sie als qualifiziert ausweisen, teilt die Agentur für Arbeit mit. Die Anerkennungsberatung des IQ Netzwerkes unterstützt sie auf ihrem Weg in Ausbildung, Studium und Beruf.

agentur_arbeit_CR_BAfA_PR_21122014

Köln | Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland sei im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 100.000 auf 2,608 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat August ging die Zahl der Arbeitslosen um 77.000 zurück, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag, 29. September, in Nürnberg mit. In Köln liegt die Zahl derzeit bei 3.144 Arbeitslosen. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat in Deutschland um 0,2 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent und in Köln auf 8,5 Prozent.

Köln | Rund 5.000 Handwerksunternehmen in der Region Köln-Bonn bilden aus. Auf dieses Engagement für den Berufsnachwuchs wolle der Ausbildungspreis der Handwerkskammer zu Köln aufmerksam machen. Bei der Preisverleihung im Rhein-Energie-Stadion in Köln-Müngersdorf ehrten der nordrhein-westfälische Arbeits- und Sozialminister Rainer Schmeltzer und Hans Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer zu Köln, die neun für den diesjährigen Ausbildungspreis nominierten Handwerksunternehmen.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets