Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

petelkau_29032014

Rheinenergie: Kölner CDU-Vorsitzender Pettelkau ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Köln | Die Rheinenergie, der Kölner Energieversorger hat einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Es ist der Kölner CDU-Chef Bernd Pettelkau. Pettelkau gehört dem Gremium schon seit längerem an und wurde heute zum Vorsitzenden bei einer Sitzung gewählt.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe im Aufsichtsrat der RheinEnergie. Das Unternehmen zählt zu den größten kommunalen Energieversorgern in Deutschland und hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Energiewende aktiv mit zu gestalten. Die RheinEnergie ist in allen Wertschöpfungsstufen – von der Erzeugung über den Verteilnetzbetrieb bis zum Vertrieb – gut aufgestellt und auf dem Weg, sich vom Energielieferanten zum Manager unterschiedlichster Energiedienstleistungen zu wandeln. Diesen Prozess werde ich im Austausch zwischen Aufsichtsrat und Vorstand aktiv mit gestalten“, zitiert der Energieversorger Pettelkau in einer Mitteilung. Das Gremium leitete seit 2014 Jürgen Roters, der zwischenzeitlich ausgeschieden und als Oberbürgermeister in den Ruhestand gegangen ist.

In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat zudem die Rheinenergie-Vorstandsmitglieder Dieter Hassel und Dr. Andreas Cerbe jeweils für fünf Jahre wiederbestellt. Dieter Hassel verantwortet im Vorstand das kaufmännische Ressort, Dr. Andreas Cerbe die Netze sowie die Trinkwasserversorgung des Unternehmens.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Köln | Die Kölner Motorenschmiede wird für einen der Radlader des chinesischen Unternehmens Sany seinen Deutz TCD 7.8 Dieselmotor liefern.

Köln/Palo Alto | Der Automobilhersteller Ford teilte schriftlich mit, dass das Unternehmen ein voll autonomes Fahrzeug, welches weder über ein Lenkrad noch Pedale verfügen wird, entwickelt. Das Auto soll dem Autonomie-Level 4 auf der fünfstufigen Skala der Society of Automotive Engineers (SAE) entsprechen. Ab 2021 soll das Fahrzeug in Großserie produziert werden und wird konkret für den Einsatz bei digitalen Mobilitätsdienstleistern entwickelt, die das Fahrzeug für Dienste wie „Ride Sharing“ und „Robotaxi“ einsetzen können, so Ford.

IHK_13052008

Köln| Mehr als 400 Ausbildungsplätze sind derzeit noch im Angebot der Azubi-Hotline der IHK Köln. Bis zum 26. August haben Unternehmen die Chance, hier die passenden Kandidaten zu finden. Rund 520 Bewerber haben sich bei der Hotline registriert.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---