Wirtschaftsnachrichten Weltwirtschaft

1euro_stilisiert_31122014

Große Schwankung im Devisenhandel über Weihnachten

Frankfurt/Main | Im Devisenhandel hat es am 1. Weihnachtsfeiertag kurzzeitig deutliche Schwankungen gegeben. Der Eurokurs sackte zwischenzeitlich auf 1,0745 US-Dollar, ein Abschlag von zwei Prozent im Vergleich zum Vortag. Kurz darauf stabilisierte er sich wieder auf 1,09 US-Dollar, was jedoch immer noch ein halbes Prozent über Vortagesschluss liegt.

Außer dem Devisenhandel zwischen den Banken findet weder in Deutschland noch den USA am Freitag Börsenhandel statt, auch außerbörslich werden keine Kurse taxiert. Der Nikkei-Index in Japan hatte in der Nacht leicht nachgelassen und mit einem Stand von 18.769,06 Punkten geschlossen (-0,11 Prozent).

Zurück zur Rubrik Weltwirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Weltwirtschaft

Washington | Die US-Notenbank Federal Reserve lässt ihren Leitzins auch nach ihrer September-Sitzung unverändert bei 0,25 bis 0,5 Prozent. Das teilte die Notenbank am Mittwoch mit. Marktbeobachter hatten zuletzt damit gerechnet, dass der Leitzins unverändert bleibt, da die jüngsten Konjunkturdaten für eine Zinserhöhung zu schlecht waren.

Washington | Die Arbeitslosenquote in den USA hat im August 2016 bereits den dritten Monat in Folge bei 4,9 Prozent gelegen. Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Die Unternehmen in den USA schufen dem Ministerium zufolge rund 151.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft.

Seoul | Das südkoreanische Unternehmen Samsung stoppt vorerst weltweit den Verkauf des Smartphones Galaxy Note 7. Grund seien Akkuprobleme, teilte der Konzern am Freitag mit. Berichten zufolge sollen Akkus beim Laden Feuer fangen. Dem Unternehmen zufolge seien 35 Fälle registriert worden.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets