Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

bau_2562013

Baupreise für Wohngebäude im August gestiegen

Wiesbaden | Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind im August dieses Jahres gegenüber August 2014 um 1,6 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag weiter mitteilte, hatte der Preisanstieg im Mai im Jahresvergleich ebenfalls bei 1,6 Prozent gelegen. Von Mai auf August 2015 erhöhten sich die Baupreise um 0,5 Prozent.

Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden stiegen von August 2014 bis August 2015 um 1,2 Prozent. Bei den Ausbauarbeiten erhöhten sie sich binnen Jahresfrist um 2,0 Prozent. Nennenswerte Preissteigerungen unter den Bauarbeiten an Wohngebäuden gab es bei Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen (+3,0 Prozent), bei Metallbauarbeiten sowie bei Nieder- und Mittelspannungsanlagen (jeweils +2,8 Prozent).

Bei Heizanlagen- und zentralen Wassererwärmungsanlagen erhöhten sich die Preise um 2,6 Prozent. Bei Mauerarbeiten und bei Betonarbeiten, den Bauarbeiten mit dem größten Anteil an den Neubaupreisen für Wohngebäude, stiegen sie um 0,8 Prozent beziehungsweise 0,7 Prozent. Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden (ohne Schönheitsreparaturen) nahmen gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent zu.

Die Neubaupreise für Bürogebäude stiegen um 1,7 Prozent und für gewerbliche Betriebsgebäude erhöhten sie sich gegenüber August 2014 um 1,6 Prozent. Im Straßenbau stiegen die Preise binnen Jahresfrist um 0,5 Prozent.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

shell_tanke_playm02

Berlin | Der Absatz der Kraftstoffsorte E10 ist an deutschen Tankstellen weiter stark rückläufig. Das berichtet das Blatt "Bild" mit Verweis auf Zahlen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Im ersten Halbjahr tankten die Deutschen demnach 1,14 Millionen Tonnen E10. Damit lag der Anteil am gesamten Absatz von Ottokraftstoff bei 12,9 Prozent.

auspuff_22092015

Berlin | In der Abgas-Affäre um weit überhöhte Schadstoffwerte bei Diesel-Fahrzeugen gehen mehrere vom Bundestag zu Rate gezogene Experten hart mit der Autobranche und der Politik ins Gericht.

San Francisco | Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bereist erneut das Silicon Valley. Das Bundesverkehrsministerium bestätigte am Freitag eine entsprechende Information des "Handelsblatts". Dobrindt befinde sich derzeit in den USA, um sich über Mobility-Startups zu informieren, hieß es aus seinem Haus.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---