Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft Deutschland

wolfsburg_vw_1442013l

Volkswagen gibt sich neue Führungsstruktur

Wolfsburg | Der Aufsichtsrat der Volkswagen AG hat am Freitag eine neue Führungsstruktur beschlossen. Diese soll sich auf Konzernebene nach einem "technischen Baukastensystem" ausrichten, teilte der Konzern weiter mit. Für den Sportwagen- und den Mittelmotorbaukasten wird daher eine Porsche-Markengruppe mit Bentley und Bugatti eingerichtet.

Die Audi-Markengruppe mit Lamborghini und Ducati bleibt bestehen, ebenso die Nutzfahrzeug-Holding sowie die Bereiche Power Engineering und Financial Services. Die Volumen-Marken Volkswagen, SEAT und Skoda werden jeweils durch einen Konzernvorstand in diesem Vorstandsgremium vertreten. Das Produktionsressort im Konzernvorstand, zurzeit kommissarisch geleitet von Thomas Ulbrich, entfällt mit sofortiger Wirkung.

Das sei eine Konsequenz aus der Verlagerung von Verantwortung in die Marken und Regionen, so der Konzern. Winfried Vahland soll die Leitung des neu gebündelten Nordamerika-Geschäfts übernehmen. Die Nachfolge von Vahland als Vorstandsvorsitzender von Skoda übernimmt Bernhard Maier, bislang Vorstand für Vertrieb und Marketing der Porsche AG. Michael Horn bleibt Präsident und CEO der Volkswagen Group of America.

Das neue Führungsmodell soll Anfang 2016 umgesetzt werden. Der Aufsichtsrat hat außerdem laut Mitteilung vom Freitag den Vertrag mit Francisco Javier Garcia Sanz, Konzernvorstand für den Geschäftsbereich Beschaffung, um fünf Jahre verlängert. Christian Klingler, Mitglied des Vorstands der Volkswagen Aktiengesellschaft für Vertrieb und Marketing sowie Markenvorstand Volkswagen für Vertrieb und Marketing, verlässt das Unternehmen im Zuge einer langfristig geplanten Strukturänderung und aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Geschäftsstrategie mit sofortiger Wirkung.

Dies stehe nicht im Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen. Der neue Vorstandsvorsitzende Matthias Müller wird das Vertriebsressort auf Konzernebene bis auf Weiteres kommissarisch leiten. Die Funktion von Klingler als Markenvorstand Volkswagen übernimmt Jürgen Stackmann, bislang Vorsitzender des Vorstands von SEAT. Dort folgt ihm Luca de Meo nach, zurzeit Mitglied des Vorstands für Marketing und Vertrieb der Audi AG. Diese personellen Veränderungen werden ab 1. Oktober umgesetzt.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft Deutschland

airberlin2042010

Berlin | Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin will ihre Kernflotte auf 75 Flugzeuge verkleinern und bis zu 1.200 Mitarbeiter entlassen. Das teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit. Air Berlin plant, bis zu 40 Flugzeuge an die Lufthansa zu vermieten.

parkhaus19807

Stuttgart | Porsche-Chef Oliver Blume spornt der Aufstieg des Elektroautobauers Tesla an: "Ich finde es mutig und innovativ, was Tesla macht. Das hat die Autoindustrie enorm in Bewegung gebracht", sagte Blume der "Zeit". In der geringen elektrischen Reichweite von Hybrid-Porsche-Modellen sieht Blume kein Problem: "Mit dem neuen Panamera E Hybrid fahren Sie 50 Kilometer. Für viele reicht das", so der Porsche-Chef. "Bei längeren Strecken muss der Verbrennungsmotor ran. Wenn wir Ende des Jahrzehnts ein reines Elektroauto bauen, dann reden wir über eine Distanz von 500 Kilometern am Stück."

Berlin | Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute rechnen damit, dass die deutschen Wirtschaft in diesem Jahr um 1,9 Prozent wachsen wird. Das geht aus dem gemeinsamen Herbstgutachten hervor, das am Donnerstag der Bundesregierung übergeben wird, berichtet die "Welt" unter Berufung auf informierte Kreisen. In ihrem Frühjahrsgutachten waren die Institute noch von 1,6 Prozent Wirtschaftswachstum ausgegangen.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets