Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft NRW

bahn_18-02-2014-01

Bahn investiert bis 2019 drei Milliarden Euro in NRW

Düsseldorf/ Berlin  | Die Deutsche Bahn will im Rahmen ihrer Pünktlichkeits-Offensive bis 2019 knapp drei Milliarden Euro in Nordrhein-Westfalen investieren. "Wir nehmen allein in diesem Jahr rund 600 Millionen Euro in die Hand, um unsere Infrastruktur in NRW auszubauen", sagte Bahn-Chef Rüdiger Grube im Gespräch mit der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).

Das Geld fließe aus dem Etat des 28 Milliarden Euro schweren Infrastruktur-Projektes, das Grube in der vergangenen Woche mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) verabredete.

In NRW will die Bahn im laufenden Jahr mehr als 450 Millionen Euro in 440 Weichen, 700 Kilometer Schienen, zwölf Brücken und 163.000 Bahn-Schwellen investieren. Weitere 137 Millionen Euro will Grube in die Modernisierung von Bahnhöfen in NRW investieren.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft NRW

baustelle_27082016-01

Düsseldorf | „Die Sanierung von Schlaglöchern, tropfenden Decken, undichten Fenstern und von bröckelnden Wänden nimmt endlich Fahrt auf. Der Wohnungsbau startet durch und entspannt nach und nach unseren Wohnungsmarkt auch im preissensiblen Bereich. Wir müssen jetzt Kurs halten, um unsere gesamte NRW-Infrastruktur für die Zukunft wieder auf ein Spitzenniveau zu heben“, so Professor Beate Wiemann, Hauptgeschäftsführerin des Bauindustrieverbandes Nordrhein-Westfalen (NRW), zur Baukonjunkturbilanz des ersten Halbjahres 2016.

Braunkohletagebau_2806201507

Berlin | Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat dazu aufgerufen, mit dem Ausstieg aus der Braunkohleverstromung jetzt zügig zu beginnen, um die deutschen Klimaschutzziele einzuhalten. "Die Klimavereinbarung von Paris verpflichtet uns, unsere Wirtschaft bis zur Mitte dieses Jahrhunderts weitgehend treibhausgasneutral zu gestalten", sagte Hendricks der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Das kann nur gelingen, wenn wir jetzt einen Pfad betreten, der uns aus der Kohleverstromung herausführt - zügig, aber nicht überstürzt", sagte Hendricks.

Köln | Heute teilte das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen mit, dass die Steuerfahndung NRW drei Datenpakete mit Hinweisen auf Steuerhinterziehung an die europäischen Staaten, deren Bürger betroffen sind, übermittelt hat. Das Paket enthält mehr als 100.000 Kontodaten von Bürgern aus Deutschland und weiteren europäischen Ländern bei Banken in Luxemburg und der Schweiz.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---