Titelthemen

CSD2012_872012

Karlsruhe, Berlin | Eingetragene Lebenspartnerschaften haben nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe ein Recht auf das Ehegattensplitting. Die Ungleichbehandlung von Ehen und eingetragenen Lebenspartnern, für die es keine "gewichtigen Sachgründe" gebe, sei verfassungswidrig, urteilten die Karlsruher Richter am Donnerstag. Das Verfassungsgericht verlangt nun, dass die betreffenden Gesetze rückwirkend zum 1. August 2001 abgeändert werden.

medienforum_kraft_662013

Köln | Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat heute mit ihrer medienpolitischen Rede das 25. Medienforum NRW eröffnet. Die Staatsregierung unterstützt die Veranstaltung mit über 1,5 Millionen Euro. Während öffentlich rechtliche oder private Hörfunk- und TV-Anbieter, sowie die Zeitungshäuser mit politischer Unterstützung des Landes NRW rechnen können, erwähnte die Ministerpräsidentin Onlinemedien nur in Bezug auf öffentliche rechtliche Medienangebote. Die Ministerpräsidentin sagt viel Richtiges, blendet aber private Onlinemedien in NRW komplett aus.

eucharistischer_kongress562013

Köln | Es ist kurz vor 19:00 Uhr als die Glocken des Kölner Domes auf die andere Rheinseite über den Rhein schallen, wo sich rund um den Brunnen Katholiken aus der ganzen Welt und Deutschland versammelt halten. Sie feiern den Eröffnungsgottesdienst mit einem großen Pontifikalamt und werden nach dem Gottesdienst gemeinsam über die Hohenzollernbrücke zum Dom ziehen. Report-k.de berichtet vom Gottesdienst und der Prozession.
---
Fotostrecke: Eröffnungsgottesdienst zum Eucharistischen Kongress in Köln 2013 >
---

olympiamuseum_beachvolleyball_050613klein

Köln | Heute  übergaben Julius Brink und Jonas Reckermann, das deutsche Beachvolleyball-Dreamteam und Goldmedaillen-Gewinner der Olympischen Spiele 2012 in London mehrere Gegenstände, die sie während der Spiele begleiteten, an das Deutsche Sport- und Olympia-Museum. Hierzu gehören je ein Trikot, dass sie während des Halbfinal- und des Finalspiels trugen, sowie ein Trainingsball, der während des gesamten Aufenthalts in London im Einsatz war. Als besondere Zugabe übereichte Jonas Reckermann einen Salzstreuer – gefüllt mit Sand vom Endspiel-Court in London.

radsternfahrt_050613klein

Köln | Unter dem Motto „Köln lebenswert gestalten – dem Fahrrad Raum geben“ findet am 16. Juni 2013 die sechste „Kölner Fahrrad-Sternfahrt“ statt. Die Veranstalter vom gleichnamigen Aktionsbündnis rufen an diesem Tag dazu auf, sich für mehr Sicherheit beim Radfahren, einen menschengerechten und umweltfreundlichen Lebensraum Stadt  und ein friedliches Miteinander aller Verkehrsteilnehmer stark zu machen.  Auf neun Routen mit den Startpunkten Ehrenfeld, Chorweiler, Leverkusen, Brück, Porz, Sürth, Meschenich, Sülz und Weiden soll der Kölner Roncalliplatz angefahren werden, wo gegen 15:00 Uhr eine Abschlusskundgebung stattfinden soll. Die Veranstalter rechnen mit rund 1.000 Teilnehmern bei schönem Wetter.

CSD2012_872012

Köln | Der Kölner Lesben- und Schwulentag e.V. (KLuST) stimmte gestern Abend gegen eine Teilnahme der als rechtsextrem geltenden Bürgerbewegung "Pro Köln" mit einem Wagen an der CSD Parade 2013. Gleichzeitig will man den Schulterschluss mit allen demokratischen Kräften in Köln suchen, die sich gegen eine Teilnahme von Rechtspopulisten und Extremisten stellen und ruft zu einem organisierten Gegenprotest auf. Markus Wiener von "Pro Köln" hatte im Falle der Ablehnung die Anrufung der Gerichte angekündigt. Nach dem Versammlungsgesetz, so Gutachter Michael Kniesel, kann man "Pro Köln" die Teilnahme nicht verwehren, aber die Art und Weise der Teilnahme von "Pro Köln", etwa am Ende der Veranstaltung gestalten.  Report-k.de veröffentlicht die Erklärung des KLUST im Wortlaut.

preis462013

Köln | Im Kölner Hotel Wasserturm verlieh der Wirtschaftsclub Köln heute zum sechsten Mal den Kölner Unternehmerpreis. Eine vom Wirtschaftsclub zusammengestellte Jury entschied sich für den Kölner Handwerksbetrieb mit 150 Mitarbeitern Wefers TGA aus Köln-Bilderstöckchen. Den zweiten Platz belegte das Lichtgeschäft Remagen und den dritten auch der Handwerksdienstleister Marc Schmitz.

polizeikontrolle462013

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei hat heute alle Geschwindigkeitsmessgeräte im Einsatz, denn heute ist der 4. Blitzmarathon in NRW. Dennoch wurden in den ersten vier Stunden seit 7 Uhr Morgens schon 239 Verstöße gemessen, allerdings keiner so schnell, dass er den Führerschein abgeben musste. Der Blitzmarathon, der übrigens in ganz NRW stattfindet, ist nicht unumstritten, so üben der Verkehrsclub Deutschland und die Gewerkschaft der Polizei Kritik. Dennoch hat die Idee Charme. Denn wer sich vor dem Hintergrund des Blitzmarathons exakt an die Geschwindigkeit hält, wird schnell merken, dass Rasen gerade im innerstädtischen Bereich keinen Zeitvorteil bringt. Ganz im Gegenteil nur ein hohes Risiko, geblitzt zu werden oder einen anderen Verkehrsteilnehmer bei einem Unfall schwerer zu verletzen. Dazu kommt, dass ich Benzin spare.

ihk_bestes_parkhaus_040613klein

Köln | Das Parkhaus Rheinauhafen ist das beste Parkhaus im Kölner Zentrum. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Parkhausbewertung der Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK).  Die IHK Köln testete in den vergangenen Wochen insgesamt 33 Parkhäuser und Tiefgaragen in der Kölner Innenstadt und im rechtsrheinischen Deutz.

helios462013

Köln | Wie wird das Heliosgelände aussehen? Der Investor stellte durch das Büro ASTOC eine erste städtebauliche Planung vor, die eine Grundlage für den Verkauf des Grundstückes an die Stadt darstelle, so Alexander Jacobi vom Management von Bauwens. Ob es noch einen offenen städtebaulichen Wettbewerb mit einer Mehrfachbeauftragung geben wird, wird die politische Diskussion der nächsten Wochen ergeben. Denn, so die Argumentation von Schuldezernentin Klein und Prof. Kersten Reich die Zeit dränge, wenn man die inklusive Universitätsschule auf dem Heliosgelände realisieren wolle.

unfall_a4_tanklaster_030613klein

Köln | aktualisiert| Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 4 in Richtung Aachen zwischen der Rastanlage Frechen und dem Autobahnkreuz Kerpen, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren, ist ein Tanklastzug in Brand geraten, zwei LKW-Fahrer schweben in Lebensgefahr. Die Vollsperrung der BAB 4 soll in beiden Richtungen bis 4:00 Uhr morgens andauern.
---
Fotoreportage: Der LKW Unfall auf der A4
---

Taxi-Taxifahrer_2442012

Köln | aktualisiert | Das Verwaltungsgericht Köln hat mit einem heute verkündeten Urteil einer gegen die Stadt Köln gerichteten Klage auf Erteilung einer Taxikonzession stattgegeben. Hintergrund: Seit 1993 ist in Köln die Anzahl der Taxikonzessionen auf 1217 begrenzt. Da seither keine neuen Taxikonzessionen erteilt wurden, konnten Interessierte eine Konzession nur dann erhalten, wenn sie diese von einem Taxiunternehmer, der sein Taxiunternehmen aufgeben wollte, käuflich erwarben. Eine auf Erteilung einer neuen Konzession gerichtete Klage hatte nunmehr Erfolg. Die Stadt Köln will prüfen, ob sie die Zulassung der Berufung zum Oberverwaltungsgericht in Münster beantragt.

koelnbaeder_riemann_boje_030613klein

Köln | Der mittagliche Himmel über dem Naturfreibad Vingst klarte heute auf, als Mitarbeiter der Kölnbäder vom Schwimmponton "Ibiza" aus mehrere Bojen auf dem See platzierten. Grund dafür ist die Einrichtung eines rund 2.000 Quadratmeter großen Schwimmerbereichs, in dem die Wassertiefe maximal fünf Meter beträgt. So soll das Badevergnügen im Naturfreibad zum Saisonstart am kommenden Wochenende noch sicherer werden, denn die Kölnbäder setzen damit eine aktuelle Richtlinie der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen um.

unfall362013

Köln | Eine 23-jährige Fußgängerin wollte, nach ersten Ermittlungen der Kölner Polizei und Zeugenaussagen, die Kreuzung an der Luxemburger Straße Ecke Sülzgürtel bei Rotlicht überqueren, um eine Bahn der Linie 13 noch zu erreichen. Dabei wurde Sie vom Kleinwagen einer 65-Jährigen erfasst und schwer verletzt.

kolbhalle_362013

Köln | aktualisieren | Mehrere Hundertschaften der Kölner Polizei, dazu Ordnungsamt, Rechtsamt, Presseamt und Mitarbeiter der städtischen Bauaufsicht, sowie Feuerwehr fuhren heute vor der Kolbhalle in der Helmholtzstraße vor. Ein Gerichtsvollzieher, sowie Bauaufsicht und Feuerwehr besichtigten das Gelände. Am Ende konnte der Räumungstitel, den die Stadt erwirkt hat, nicht umgesetzt werden, weil sechs Personen auf dem Gelände gemeldet sind und einen Mietvertrag haben, gegen die aber kein Räumungstitel vorliegt. Die Fraktion der Kölner Grünen haben ein Statement zur nicht durchgeführten Räumung der Kolbhallen abgegeben, das report-k.de im Wortlaut wiedergibt. Zudem hat report-k.de ein Interview mit NRW Urban geführt
---
Fotostrecke: Der Morgen an der Kolbhalle >
---

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche vom 28.-30. Januar zu Gast am Roten Fass:
Fidele Kaufleute Köln
Amazonen Corps Frechen
Unger Uns
Porzer Rhingdröppche
Prinzessin Laura-Marie
Dorfgemeinschaft Widdersdorf
Große KG Greesberger
Schokolädcher
Schmuckstückchen 2008
Römergarde Weiden
Die Jungen Trompeter
Tanzpaar Große Knapsacker
Annegret vom Wochenmarkt
Jupp Menth

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de